Montag, 21. Mai 2018

Wo wird täglich am meisten geklaut?

Ob Identitäten, Bilder, Zitate, Ideen, Storys, Gedanken, Adressen, Zeichnungen, Karikaturen, PartnerInnen etc. 
Auf Facebook!
Wenn ich darüber nachdenke wo am meisten geschleimt, verleumdet, gelogen und betrogen wird, komme ich auf das gleiche Ergebnis.
Auf Facebook!

Sonntag, 20. Mai 2018

Englische Monarchisten bejubeln....

...jene, deren Vorfahren eine rücksichtslose Kolonisation betrieben und unter deren Folgen und "Importe" viel Menschen aus Großbritannien heute besonders leiden. 
PS: Ihr Inselbewohner seid kein "Großbritannien" mehr, sondern ein "Kleinbritannien". 

Mittwoch, 16. Mai 2018

Gedanken über Staranwälte....

Als relativ bekannter Unterwellter trug ich ich nicht nur teuren Schmuck, fuhr schöne Autos und hatte geil aussehende, sehr attraktive junge Frauen an meiner Seite. 
Wenn ich in den Häfen (Knast) musste, engagierte ich natürlich immer sogenannte "Staranwälte". Das alles ist man ja seinen "Schölm" (Ruf) schuldig.
Rückblickend sage ich: 
Von den vielen "Stars" lernte ich nur zwei kennen, die sehr gut waren und mich aus brenzligen Situationen raushauten. Einer war der leider schon verstorbene Dr. Gerö. Manchen vielleicht noch als ÖFP-Präsident in Erinnerung. 
Der andere war bei einer Anklage wegen Kokain-Handel Dr. Rudolf "Rudy" Mayer. Die "Star-Versager" will ich hier nicht erwähnen, aber auch nicht die (sehr) guten Anwälte, denn nicht jeder meiner Leser würde meiner Rangliste zustimmen.  
Es findet auch nicht jedermann eine Miss World schön, es steht auch nicht jede(r) auf Oralsex und nicht jeder liebt ein noch so gutes, bestens zubereitetes Steak.
Ich finde es gibt wenige sehr gute, gute, durchschnittliche, aber auch schlechte Anwälte. Die sehr guten würde ich maximal als Spitzenanwälte bezeichnen, denn "Staranwälte" gibt's kane". Auch keine "Staranwältinnen", um dem "Gender-Wahnsinn" gerecht zu werden.....  

Mittwoch, 9. Mai 2018

Ein (un-) gefährlicher Selbstdarsteller?

Wer ein Fan des "Journalisten" Todenhöfer ist könnte auch gleich eine Mitgliedschaft bei der NPD beantragen oder zum Islam konvertieren.(Ironie mit Sarkasmus versehen) 
Bedenklich: Er gefällt 740.821 Personen auf Facebook.
Da werde ich nachdenklich: 44 facebook-FreundInnen gefallen scheinbar seine Ideologie und Attitüden....
Gestern, nach der Trump-Entscheidung zum Iran postete ich folgendes auf Facebook:
Screen:facebook: Rabak Cadillac Freddy


Manche UserInnen werden sich vielleicht fragen: Wer ist dieser Jürgen Todenhöfer eigentlich? Nach dem klicken auf den Link unten erfährt man mehr über den talentierten Selbstdarsteller. Auch über seine "Lieblings-Sure":
https://tapferimnirgendwo.com/2016/12/08/wer-ist-juergen-todenhoefer/

Sonntag, 6. Mai 2018

Ein Studium das nie endet......

Gestern schrieb ich auf Facebook einen Thread worin folgendes zu lesen war: 
Es gibt keine "Gutmenschen, nur Naivlinge und.....naja" 
Bei "und..." kann jeder Nachdenkliche hinzufügen was er sich dabei denkt. Ich dachte an dumme, aber oft sehr intelligente Menschen.
Sie sind nämlich auch die beliebtesten Opfer von "Bösmenschen" die sich als "gute Menschen" tarnen.
Bei Morden z.B. stammen die Täter zu über 70% aus dem näheren Umfeld des Opfers! Bei Betrug (besonders mit dem altbekannten "Bitte borg mir schnell....") sind "gute" Freunde ganz oben in der "Miesling-Rangliste" zu finden. Ebenso beim Fremdgehen oder scheitern einer Beziehung sind oft die "besten Freundinnen oder Freunde" die Initiatoren.
Im Schlußgesang der Operette "Die lustige Witwe" erklingt das wunderschöne Lied "Ja das Studium der Weiber ist schwer".
Ich texte auf "Ja das Studium der Menschheit ist schwer" um. Dieses "Studium" endet erst wenn man die Augen für immer schließt....
PS: Ich mag den politischen Begriff "Gutmensch" nicht.

Freitag, 4. Mai 2018

An alle erfolgreichen Selbstdarsteller....

....auf Facebook, Instagramm, Twitter etc.
Das sollte endlich auch mal laut und deutlich gesagt werden:
IHR leistet wirklich Schwerarbeit! Eine erfolgreiche Selbstvermarktung ist ein Knochenjob und kann auch nerven! 

Ob PolitikerInnen, ExpertInnen, BloggerInnen, KünstlerInnen, SexarbeiterInnen, oder gar ein Rotlicht-König und ein Strichfilosof, um nur einige der Bedauernswerten zu nennen. Mein Kompliment!
Hoppala, der Strichfilosof bin ja ich 😇

Politiker und Geistliche leiden besonders darunter....

Nämlich unter dem Pinocchio-Syndrom. Dabei würde es ein ganz natürliches und simples Serum dagegen geben: Die Wahrheit!
Als "Zugabe" ein Fundstück zu dem Thema aus dem Archiv:
https://radio-schwachsinn.blogspot.co.at/2015/01/das-nennt-man-gummi-ruckgrat.html

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...