Mittwoch, 25. November 2020

Diegos Tod lässt auch manche Kassen klingeln...

BILD Premium-LeserInnen werden bald "exklusive" Erinnerungen von Maradonas "FreundInnen" und Kollegen lesen, die von Koks- und Sexorgien des Stars berichten werden. 

Sehr bald erscheinen auch die ersten Bücher von skrupellosen Mitnaschern seiner Popularität und Ruhms in den Gazetten die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, die nicht von einem Weltmeister, Kicker & Trainer berichten werden, sondern den nun wehrlosen, toten Star in ein anderes (Rot- & Blau-) Licht rücken...

Filmproduzenten und Drebuchschreiber werden in Diegos Freundschaftskreis "fündig" werden, ebenso viele Star-Moderatoren und andere Oarschlecha. "Traurig, aber wahr" würde der Liedermacher Georg Danzer singen... 


Dienstag, 24. November 2020

Was scheinbar verschwiegen werden muss....

 Wir erfahren die tägliche Zunahme von Infektionen, die Knappheit an Betten in Krankenhäusern, Sterbefälle von älteren und sehr alten Leuten. Manchmal, und das ist oft eine fett gedruckte Schlagzeile wert, wenn jüngere, eigentlich kerngesunde Menschen vom Virus dahingerafft werden. Dafür werden "nicht so wichtige" Operationen, darunter auch die an Krebskranken, auf den St. Nimmerleinstag verschoben.    
Aber eines verschweigen Politiker, Medien und ihre "besorgten" Zensoren in den sozialen Netzwerken: Die (von vielen Kritiker diverser Maßnahmen gerne als "Covid-Leugner oder gar als "Nazis" diffamiert ) Zunahme von Selbstmorden. Nobler ausgedrückt: Suizide. Werden sie mit einem nassen Schwamm weggewischt? 
Erst kürzlich verstarb ein einstmals guter Freund von mir "zufällig" genau an seinem Geburtstag. Mike war (um die 60 herum) und es ist nicht zu erfahren WORAN der ehemalige Security und Türsteher starb. Hier setzt meine Vermutung, dass er sich das Leben nahm, wieder ein... 


Freitag, 30. Oktober 2020

HIV ist auch ein Virus...

Eine Frage an die WHO und die Regierungen dieser Welt:

Ich denke gerade darüber nach, warum es beim weltweiten Ausbruch von HIV keinen Lockdown gab?
Vielleicht weil sonst Razzien in Swinger-Clubs, Treffpunkten von Junkies, Homosexuellen, öffentlichen Herren-Pissoirs, Puffs und Stundenhotels etc. die Folge gewesen wären? 
Ich will diese Frage nicht präzisieren und auch keine Diplomarbeit darüber schreiben, deshalb sei diese Frage einfach nur in den Blogger-Raum gestellt...




Samstag, 3. Oktober 2020

Ein fiktives Schlagwort: Upper-Class-Society in Not...

 In den sozialen Netzwerken bedauern sich viele TV-Stars und " A- B- bis D-Stars, also Teilnehmer der ORF "Seitenblicke- Seifenoper" sich gegenseitig. Fast keine öffentlichen Auftritte mehr, so manche fette Gage geht am Arsch vorbei und man muß sogar auf die fetten Rücklagen am Konto zugreifen. 

Manche "Promis" (und auch solche, die es noch werden wollen) rufen fast schon voll Leid den finanziellen Notstand aus, aber zum Glück noch niemand den sexuellen Notstand. Aber vielleicht ein vereinsamter Baumeister...😜

PS: Nicht jeder hamsterte Klopapier, manche Glückliche auch bläulich schimmernde Tabletten...

Facebook- User in der Quarantäne

posten nun täglich Fotos vom "wunderbaren" Urlaub, herrlichen Stränden, einzigartigen Restaurants, wo man vorzüglich speisen kann und freundliches Personal dem Gast alle gastronomischen Wünsche erfüllt.  Die Hotels waren natürlich auch "traumhaft"....

Warum bloß finde fast nur ich viele Haare in der Suppe, obwohl ich nie zur Hauptreisezeit das "Weite" suche? Mehr über dies "ach so glücklichen" Facebook-Freunde in meinen beiden zuletzt erschienen Büchern. "Mutti, der Mann mit dem Schmäh ist da" & "Unterschicht-Vaginas, Sex-Handwerker u.a. Storys"




Freitag, 25. September 2020

Die Ursache einer Sperre auf Facebook

Ich wurde von scheinbar bestens erzogenen, vielleicht norddeutschen, des Wienerisch nicht mächtigen "Aufpasser*innen" wegen "Hassbotschaften" zu 24 Stunden "FB-Kerker" verurteilt. 
Mein "Fehler"? Ich ge-, scheinbar "missbrauchte" nach Ansicht dieser anonymen "Respektspersonen" Tags wie "Corona", "Betrüger" Facebook" und, besonders "verwerflich" den Ur-Wiener Ausdruck für finanziell Mittellose, nämlich "Negerant".

Warum wird ein Rainhard Fendrich wegen seines Liedes "Ich bin ein Negerant, Madame" nicht verfemt, boykottiert und auf "YouTube" weiter gespielt? 
So viel zur demokratischen "Umerziehung", wie sie in Diktaturen üblich ist...
Dieser Ausdruck, auch Zigeuner, kommt übrigens auch in meinen Büchern vor, die ich zum Glück selbst publiziere und auch zensuriere...

       


                                                                       




Kein Kommissar sondern Betrüger gehen um!

Jaja, manchen Negeranten fallen in diesen Zeiten einiges ein um an das Geld leichtgläubiger Leute zu kommen.  Sie helfen "Erfolgloses" noch erfolgloser zu werden und locken ihnen das letzte Geld aus der Tasche! VORSICHT! Da lockt (nicht nur) ein Bubi mit seiner "Lebenserfahrung" u.a. mit folgenden Posting, natürlich gesponsert:  

Dort gebe ich täglich in meinen Stories viele nützliche Tipps, damit du ein erfolgreiches Leben führst. 💪🏻 

Ein gewisser "Said" hat schon wochenlang (!) eine bezahlte, sehr professionelle Werbe-Kampagne auf facebook und YouTube laufen um arbeitsl-erfolglose "Versager" für seine "Kurse" zu gewinnen. Andere hacken regelmäßig Profile um Fake-Meldungen mit betrügerischen Bitcoin-Handel ums Ohr zu hauen... Ungeniert wird der Red Bull-Chef Mateschitz als "bestes Beispiel" für "sagenhafte Gewinne" angeführt. Natürlich suchen sich diese Hacker gleich auch 90 (ahnungslose!) "Freunde" aus den F-Listen dems gehackten Profil aus, mit denen sie "unterwegs" sind. Natürlich auch immer Lobeshymnen von ein zwei "Gewinnern" dieser Betrugsmasche! Also, ermöglicht wenigstens solchen kriminellen Schwindlern ein erfolgreiches Leben, wenn ihr nur am verlieren seid..... ;-)  PS: Betrüger (*innen) nehmen schon Überhand auf den sozialen Netzwerken und hoffen auf viele Verlierer der Corona-Krise, die ihren teuren "Schmähs" auch Glauben schenken... 

UPDATE: Wegen dieser "Hass-Tags" wurde ich von Facebook für 24 Stunden gesperrt:



Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...