Donnerstag, 18. März 2021

Könnte der "Urlaub 2021" so verlaufen?

 Zuerst einen aktuellen, kostenpflichtigen PCR-Test und ein natürlich gültiges Impfzeugnis nach Stunden im Stau an der Grenze (Flughafen) vorweisen. Ebenfalls im Hotel und wenn der Test über 48 Stunden "alt" ist, sich erneut das Stäbchen in die Nase oder Rachen stecken lassen. 

Im Hotel, wird man vermutlich, auch als Geimpfter, nur mit MNS bewegen dürfen. Wahrscheinlich wird ein Nasenbohrer-Test alle 48 Stunden wiederholt werden. Auch wahrscheinlich: Nur gegen Bares. 

Was geschieht, wenn auch nur ein einziger Hotel- Gast positiv getestet wird? Muß man dann, auch wenn es am letzten gebuchten Tag passiert, in Quarantäne und darf das Hotelzimmer nicht mehr verlassen? Natürlich kostet auch diese unfreiwillige Urlaubs-Verlängerung keine Kleinigkeit. Anfallende Arzt & Krankenhaus-Kosten könnten, besonders im Ausland, vor Ort verrechnet und im Voraus kassiert werden.

So eine "Urlaubs-Verlängerung" könnte Zwangsisolierten nicht nur viel Geld, sondern auch den Job daheim kosten. Ob dieses hier geschriebene "Schreckens- Szenario" auch wirklich so ablauft, bleibt natürlich nur (m)ein Verdacht. 

Bevor ich es vergesse: Wie oft darf man wohl in der Lobby oder im Restaurant (dezent) husten ohne in den strafrechtlich relevanten Verdacht einer "Vorsätzlicher Gefährder- Husterei" zu geraten ?


Montag, 8. März 2021

Auch ich wollte mal Polizist werden...

 Kleiner Auszug aus meinem Buch "Adieu Rotlicht-Milieu". (Band 1 der Tetralogie) Es handelt nicht nur vom angeblichen Korpsgeist der Polizei:

...Überspringen wir den Raum- und Zeitfaktor und landen mal kurz als "Aliens" in der "guten" alten Zeit:

Bis vor einigen Jahren schafften es viele Polizisten, wie auch Militärs, im Laufe ihrer Dienstzeit auf vier verschiedene Repräsentanten der jeweiligen Macht angelobt zu werden. Sie schworen Kaiser Franz Joseph, Kaiser Karl, dem Ständestaat und schließlich Adolf Hitler die Treue. Manche schafften sogar noch den Schwur auf die Zweite Republik Österreich. Beamen wir uns wieder auf die Erde zurück...

Wenn ich heute so nachdenke, hatte ich scheinbar doch Glück, kein Polizeibeamter zu werden. Es muss nicht immer Ordnung herrschen, denke ich mir. Besonders, wenn ich mir meinen unaufgeräumten Schreibtisch ansehe. Nicht nur den im Computer. Aber auch Unordnung ist im Plan Gottes inkludiert.

Hauptsache, im Haus Österreich herrscht ein wenig (Un-) Zucht und Ordnung. Besonders, „wenn der Mond im siebten Hause steht und Jupiter auf Mars zugeht. Denn dann regiert die Erde der Wassermann und auf der Erde ist alles friedlich und Paletti" wie es mein ehemaliger Hausmeister, ein kiffernder 68er, zu sagen pflegte. Er war halt wie ich ein Fan des Musicals „Hair“. Ich bin es noch immer- und mein Hausmeister? Er hat auf dem Weg ins Paradies wahrscheinlich gerade den Jupiter passiert. Hoffentlich stößt er im Asteroidengürtel mit keinem Brocken zusammen...

Von wegen "Frauenwelttag"...

Da lese ich: "Nach Feuer-Attacke: Trafikantin kämpft um ihr Leben" Ich hoffe die arme Frau überlebt. Aber das Leben der jungen Frau ist durch entstellende Brandwunden für immer zerstört...

Aber der Täter wollte sie ja nicht töten, nur einen Denkzettel verpassen, so sein Anwalt. (So nebenbei: Jeder Anwalt will "Staranwalt" werden) Auffällig: Fast alle Mörder schwören bei Gott, dass sie entweder geistesgestört, zugedröhnt, besoffen, "provoziert" wurden, oder gar ihre Unschuld beteuern. Die allermeisten Mörder hatten natürlich gar nicht die Absicht ihre Opfer zu verstümmeln, zu vergewaltigen und letztendlich grausam umzubringen... Da las ich zufällig noch einen Artikel vom 3.März: Korneuburg. Der Prozess um eine im September 2020 verübte Bluttat hat am Mittwoch in Korneuburg mit einer Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher geendet. Der 57-jährige Betroffene soll seine Ehefrau (55) in Schwechat (Bezirk Bruck a. d. Leitha) erstochen haben. Nach Ansicht des Geschworenengerichts war der Niederösterreicher dabei unzurechnungsfähig. Die Entscheidung ist nicht rechtskräftig.... Da dürfen sich in wenigen Jahren einige ahnungslose Frauen freuen, den aus dem "Spital-Knast" Göllersdorf entlassenen "Mann" kennenzulernen.... PS: Kein Mensch stirbt gleich nach dem ersten Stich in den Hals oder Körper. Es dauert auch nicht nur wenige qualvolle Sekunden beim erwürgen. Letzteres kann bis zum letalen Ende bis zu 5 Minuten dauern....
PPS: Unendlich viele Frauen werden auch heute, am "Weltfrauentag" erniedrigt, versklavt, geschlagen, getreten, vergewaltigt und ermordet werden. Wie auch an anderen Tagen. Viele sogar "legal"....
#FreddyCharlesRabak #strichphilosoph #strichfilosofien

Freitag, 12. Februar 2021

Täglich erfahren wir Ferngesteuerten ...

...von angeblichen Neu-Infektionen und von immer neuen Mutationen des Corona-Virus. Eine Berlin- oder Wien Version ist aber noch nicht dabei. Auch keine Völkermarkter. Natürlich werden wir auch mit den täglichen Todesfällen konfrontiert. 

Apropos Tote: Die täglichen Suizid-Fälle werden nicht erwähnt. Kaum die wachsende Zahl der Insolvenzen, drohende Delogierungen und Pleiten Dank Gehaltseinbußen oder steigender Arbeitslosigkeit. Ganz zu schweigen von den psychischen Krankheiten wie Depressionen oder Psychosen.

Es wird auch dezent verschwiegen wie viele Menschen täglich an unbehandelten Krankheiten sterben weil sie Angst haben ein Spital aufzusuchen oder wie viele dringende Operationen bis auf den St. Nimmerleinstag aufgeschoben werden und Bestatter das letzte Wort haben. 

Liebe Leser*innen, Prost und Mahlzeit, es könnte auch eure letzte sein. Eine Bitte habe ich noch an euch : Reiht mein Geschreibsel unter "ironische "Verschwörungstheorie" ein...


Montag, 8. Februar 2021

Gedanken zu folgender Schlagzeile (oe24.at):

"CHRIS LOHNER HAT CORONA: SCHOCKIERENDE DETAILS"

Ja, es ist für Frau Lohner sicher sehr bitter. Doch noch schlimmer ist es für jene einsamen, unbetreuten Menschen um die sich niemand kümmert (also schei..t) und die sich nicht befreundete Star-Fachärzte für Hausbesuche leisten können...
Nicht einmal eine Putzfrau.
Kranke, besonders alte Menschen, die nicht gewaschen, bekocht, gehegt und gepflegt werden, da ihnen das nötige Kleingeld fehlt um sich wenigstens ein bisschen Aufmerksamkeit erkaufen zu können, die ein "Promi" seinen Lebtag hat...

Donnerstag, 4. Februar 2021

Mucha-cho, der Philanthrop mit grandiosen Ideen

Satire und Realität gehen Hand in Hand, 
sonst wär der "Schmäh" am Sand...

Freddy Charles Rabak

Verleger Mucha-cho, ein Mann mit großen Herz für "g`stopfte" (vermögende) "Corona-Impf-Junkies" bietet diesen verzweifelten Menschen, die ihren Champagner und frischen Austern im Wohnzimmer schlürfen müssen, Hilfe an. Ein echter Philanthrop wie er im "Who is Who"- Bücherl steht, der Multi-Millionär Mucha... Auf seiner frisch geborenen Webseite verkündet der mitfühlende Menschenfreund (zu meinem tiefsten "Bedauern" nicht mehr mein FB-Freund) u.a. folgendes (Quelle Oe24, Auszüge): ....Dann "bringen wir Sie vor Ort mit einem professionellen Ärzte-Team zusammen. Die Impfung wird in einer modern ausgestatteten Klinik verabreicht. Unsere Impfpartner vor Ort verabreichen die Impfung mit garantiert originalem Impfstoff", heißt es auf der Seite des Verlegers. Im Reiseangebot enthalten seien "Storno- sowie eine Reiseversicherung mit einem Covid-Schutz sowie Flüge", so Mucha (-cho). Er wendet sich dabei laut seiner Homepage an "Mitbürger", die enttäuscht seien, dass die Corona-Impfungen in Österreich "so schleppend vorangeht" verkündet Oe24. PS: Er tut sich das Ganze, ich wiederhole mich, natürlich nur aus reiner Nächstenliebe an. Einige seiner "357 Lieblings-Promis", die er kürzlich in seiner erlesenen, aber nicht sehr viel gelesenen Zeitschrift "EXTRADIENST" erwähnte, sind seine Frau (N-)Ektarina und er sind natürlich "adabei". Diese "Wichtigkeiten" Österreichs werden sich als Creme de la Creme der österreichischen Promis, Stars und Sternchen schon für das elitäre Angebot interessieren, denn "wahre Freundschaften, besonders mit Medienleuten, sollen nicht wanken..." Vielleicht auch die auf Betrachter und Outsider mondän und erhaben wirkende "Klatsch-Tratsch"-Jury? PS: Ich frage mich nur, so ganz insgeheim, warum der Herr über so viele Millionen keine Impfstoffe für 357 mittellose Risikopatienten spendet?
Er wird schon wissen warum. Seine ungekrönte "Shopping-Queen", Frau "(N-)ektarina", würde sicher vor Freude erstrahlen und sogar, nur um Gutes zu tun, auf die nächste Reise auf die Malediven, St.Tropez, Cannes, Nizza oder Velden verzichten.
Auf shoppen vermute ich bei einer "Einkaufskönigin" kaum... Beide verzichteten ja auch auf die Jacht, einen Rolls Royce und sogar ihr Kärntner Schloß steht zum Verkauf. Scheinbar eine Tragödie, die vielleicht bei "Reich und (naja) Schön" schon als Drehbuch vorliegt..? Ich verweise noch einmal darauf, dass ich dieses Posting als phantasievoller Satiriker schreibe und meinen Ex-FB-"Freund" nur "ein bisserl häkerln" will... 
Einfacher gesagt: "Muchacho, der Mann mit dem Schmäh ist da" ;-) 
#Mucha #Muchacho #ImpfJunkies #Risikopatienten #Stars #adabei #Impfstoff #Extradienst #Philanthrop #Verleger #millionär #Oe24

Mittwoch, 3. Februar 2021

Kreisky rotiert wieder mal verstärkt in seiner "Gruam"...

Rendi fordert mehr Psychotherapie-Plätze!

Das hilft natürlich vielen Betroffenen bei leeren Kühlschränken, ungeheizten und stromlosen Wohnungen, knurrenden Mägen, keinen Euro auf der niedrigen Kante, verzweifelten Kindern und einem Delogierungs-Befehl.
So nebenbei werden Gewalttäter zu Blumenzüchtern, Antisemiten werden endlich den Holocaust nicht mehr leugnen und gläubige Moslems sich von der Scharia abwenden. Nicht zu vergessen:
Suizid-Gedanken werden aus verbitterten Gehirnen verbannt...
PS: Natürlich helfen solche Forderungen (ich sage Gehirngespinste dazu) wenigstens den (für mich nutzlosen) Psychologen um sich endlich ein Auto der Luxusklasse zu kaufen oder endlich mal auf den Malediven zu urlauben...

#Therapeuten #suizidgedanken #Scharia #Gewalttäter #FreddyCharlesRabak #strichphilosoph #unterweltpoet #Psychologen #Rendi #Gehirngespinste

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...