Freitag, 29. November 2019

STARGAST?

In den letzten zwei Jahren (seit meiner ersten Buchpräsentation von "Adieu Rotlicht-Milieu" im Jahr 2017) bekam ich zahlreiche Einladungen zu Lesungen in bekannten Wiener Bars, Clubs oder Cafés.  Leider haben und hatten alle Einladungen einen Haken:  
Ich könnte zwar saufen soviel und was ich will, doch meine Spesen? Also Verpflegung, Hotel und Fahrtkosten hätte ich aus eigenen Tasche bezahlen müssen. 
Naja, schließlich verdiene ich ja pro verkauften Buch zwischen einem und drei Euro! 
Ob SERVUS TV, ATV, KRONE-TV, NEWS, um nur einige zu nennen: Keinen Euro Spesen.WILLKOMMEN ÖSTERREICH bezahlte wenigstens ein schönes Hotel, aber das billige Menü bei einem Wirten ums Eck ging auf meine Rechnung.
Ob der damals ebenfalls eingeladene Stargast Herbert Grönemeyer seine sicher etwas üppigeren Spesen,  wie den Flug nach Wien, auch nicht ersetzt bekam? Aber ich betone dass es mir trotzdem eine große Ehre war bei "Willkommen Österreich" aufzutreten.

"Endlich" wurde ich im November einmal als "Stargast" eingeladen. Hört sich irre gut an, aber leider nur auf den ersten Blick. (Siehe Anhang) Das "kleine Problem": Es gibt keinen Cent und mir sind die Spesen als "Edel-Komparse", mehr wäre ich neben David Schalko nicht, zu hoch...




Abschließend vielen Dank an die Redakteure von KLEINE ZEITUNG, UNTERKÄRNTNER NACHRICHTEN, BEZIRKSBLATT, KÄRNTNER MONAT, die mich zu Hause aufsuchten.....

PS: Ein Danke auch an Herrn Christoph Lielacher, der mir als Sponsor die Buchpräsentation von "Der alte Mann und das Rotlicht" im "Klimt-Haus" https://www.fun-palast.at/ ermöglichte!

Samstag, 5. Oktober 2019

Kein Münchhausen sondern der öst.. Charles Bukowski.....

Nicht immer humoristische Geschichten über die ehemalige Wiener Unterwelt, das Stuwerviertel, den Prater und Wiener Gürtel. Aber auch Storys über den Strich in Hamburg, Stade, Kiel, Hanau oder Frankfurt dürfen nicht fehlen. Ebenso über seine Strich-Erfahrungen in Italien, wo seine damalige Frau Rosi vergewaltigt wurde und schließlich beide im Knast landeten. Freddy schreibt über seine Kindheit im Schatten des Riesenrades und seinen Dauer-Konflikt mit der "ach so guten" Gesellschaft und seine Versuche in ein "normales" Leben zurückzukehren. Er lässt u.a. seinen Bullterrier und auch einen Mercedes zu Wort kommen.   
Eine "Quadratur" des kriminellen Kreises, aus dem Freddy Dank einer Millionärin und Fachärztin, die sich in Spanien das Leben nahm, ausbrach, wie auch schon aus zwei Gefängnissen. Niedergeschrieben vom ehemaligen und "letzten Prater-Strizzi" (NEWS), Kokain-Dealer,. Erfahren Sie mehr über die "Ehre der Strizzis" und Ganoven. Geschrieben vom
Strichphilosophen (Strichfilosof) und "Cadillac-Freddy"
Bestseller-Autor Freddy Charles Rabak, der ohne Ghostwriter auskam. 

 






Samstag, 14. September 2019

Höret, höret der Prophet spricht zu uns!

Der Prophet rauchte sich eine heilige Zigarette an, verneigte sich dankbar vor dem Bic-Werbefeuerzeug und sprach salbungsvoll seine Prophezeiung:


und der von Rauchschwaden verhüllte Himmel begann Grün zu leuchten!

© Freddy Charles Rabak

Mittwoch, 11. September 2019

Super-Abzocker kommt nach Berlin!

Der gegen das Böse kämpfende Umweltschützer "Arnie" kommt nach Berlin! Da stellt sich auch die Frage: Segelt er wie sein Idol, die kleine Greta, von Amerika über den Atlantik nach Europa oder fliegt er doch mit seinem Elektro-Privat-Jet ? Er hat übrigens ein tolles Angebot für seine deutschen Fans im Reisegepäck: 

Neben geschmalzenen Eintritt wird folgendes angeboten:  Wer ein Foto mit der steirischen, nach Amerika verpflanzten "Eiche" als Erinnerung haben möchte, der muss für das VIP-Package (Foto, unterschriebenes Porträt, Trinkflasche und T-Shirt) tief ins Tascherl greifen:  
1.990 Euro kostet das Treffen zusätzlich zum Eintritt. "Nur" ein Foto gibt es um 349 Euro, die Trinkflasche um 15 Euro ist quasi ein Geschenk. 
PS: Arnie versprach ohne seinen goldenen Rollator, dem er seinem Freund Stallone für dessen Rolle als Rambo borgte, zu erscheinen...

Dienstag, 3. September 2019

"KRONE-TV " "Stiegenhaus West"

...zu Gast. Ein Danke an die KRONE, ein herzliches Danke an die Redaktion und natürlich dem Moderator Max Schmiedl, der schon Prominentere als mich im gar nicht feuchten oder kalten "Keller" von "Stiegenhaus West" interviewt hat.....
PS: Auf der KRONE-Seite kann man meine vier bereits erschienenen Bücher gewinnen. Die Gewinnfrage: Wer oder was ist ein "Fazi"?
https://www.krone.at/1985748

Sonntag, 25. August 2019

Bist auch Du blöd genug?

Es gibt wieder mal einen "Luftgitarre-Weltmeister"! Ich frage mich nach der Lektüre dieser "Sommerloch-Schlagzeile" schon: 
Sind diese "Weltmeister" zu blöd oder einfach zu untalentiert um Gitarre zu lernen?
Erinnert mich irgendwie an Heilpraktiker....
*Ironie

Freitag, 16. August 2019

Dagegen war Münchhausen ein "gerader Michel"...

Nicht nur unsere Natur und Essen wird vergiftet, auch der vielleicht früher "gesunde" Menschenverstand wird von diversen "Drogen" manipuliert. 
Ich schaue fast kein Fernsehen, (mich macht schon die Werbung fertig) lese keine politischen Statements mehr sondern versuche mir mein eigenes Weltbild ohne vorgekaute Dogmen zu schaffen.
Jeder Einzelne will besonders gut verdienen und erfolgreich sein. Die "da oben" besonders. Dazu brauchen Parteien, egal welche Politiker, aus dem Boden gestampfte Vereine, "Stars", die nur von Freundschaften zu solchen wurden. Viele von ihnen müssten froh sein wenn ihr Gehirn nur ein paar Gramm ihres Silikon-Busens hätten, willige "Futtertiere", dem sie ihre Lügenperlen vorwerfen können.
Diese "Perlen" sind für unsere Gehirne wie Plastik, das unsere Umwelt und Meere vergiftet.
Abschließend noch eines: Münchhausen unterhielt wenigstens und die Genannten leiden durchwegs am nicht mehr humoristischen "Münchhausen-Syndrom"...

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...