Donnerstag, 14. Juni 2018

Cover-Foto von "Strizzis, Nasenbohrer & Onanierer"

Kürzlich erhielt ich zwei Meister-Fotos von Götz Schrage für mein Buch-Cover. Jetzt überlege ich fast ernsthaft:
Soll ich die Bilder mit Photo-Shop freundlicher und ansehnlicher gestalten oder riskiere ich vielleicht, dass sich manche weibliche Fans mit Grauen von mir abwenden? Oder noch schlimmer "STRIZZIS, NASENBOHRER & ONANIERER" nicht lesen?
Aber diese Fotos sind Kunstwerke eines Meister-Fotografen und wem wäre schon vor langer Zeit eingefallen z.B. der Mona Lisa mit Pinsel und Farbe eine schönere Frisur oder gar ein hübscheres Gesicht zu verleihen und mit einem zierlicheren Körper auszustatten? Oder aus den typisch barocken Engeln die in Kathedralen, Domen und Kirchen "herumschwirren" phantasievolle Gestalten einer coolen, geilen und sexy Schönheitsköniginnen einzuhauchen?
Auch ein gewisser Jesus ist in allen Abbildungen Bartträger und schaut mit seinen langen Haaren wie ein 68er aus. Aber dem sei verziehen, damals gab es noch keine Friseure, Rasierschaum oder gar Gillette...
Also mute ich doch schweren Herzens meinen lieben Leserinnen das Originalbild zu. Noch ein guter, kostenloser Rat: Bewaffnet euch nicht mit Knoblauch oder Kreuzen, es nützt einfach nichts :-)
PS: Das Buch steht kurz vor der Veröffentlichung!

Euer "Unterhaltung-Lieferant"
© Freddy Charles Rabak

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...