Freitag, 9. März 2018

Auch DU wirst es mal ins Fernsehen schaffen.....

"Guten Morgen Österreich" und die "Barbara Karlich-Show" haben etwas gemeinsam: Sie ermöglichen aber auch den tiefsten HinterwäldlerInnen mal ins Fernsehen zu kommen. 
Auch ihren Kühen auf der Alm, ihren Raupensammlungen und was ein provinzielles Dorf alles an Künstlern, wie Maultrommel-Virtuosen, zu bieten hat. 
Zwar ist man oft nur kurz und ohne Gage im Bild, aber man wird irgendwie doch wahrgenommen. 
Aber ziemlich schnell vom Zielpublikum (dazu will ich mich nicht näher äußern) vergessen. Nicht nur von Alzheimer-PatientInnen....
Hier eine meiner persönlichen Erfahrungen und sie war mit Abstand die schlechteste, die ich mir hätte ersparen sollen 
PS: Ich wurde schon von vielen (besonders deutschen) TV-Sendern eingeladen, wenn auch vor ca. 20 Jahren. Aber dass ich Depp diesmal, nach vier abgelehnten Einladungen in den letzten 13 Jahren doch mal nachgegeben habe, verzeihe ich mir nie....😎
Freddy bei der „Barbara-Karlich-Show“

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...