Dienstag, 26. Dezember 2017

Meine vorgezogene "Neujahrsansprache":

Der Silvester rückt immer näher.  Ich "hoffe" viele vertrauensvolle Frauen und besonders Mädchen feiern zum Trotz allein oder gemeinsam mit friedlichen Schutzsuchenden den Jahreswechsel. Hört einfach nicht auf die "pösen" Ratschläge "ganz, ganz rechter" Polizisten und erfundenen Warnungen von spaßverderbenden "Nazis", die ja schon wirklich überall zu finden sind. 
Sagen zumindest viele Journalisten, Moderatoren, Grüne, Rote, Gelbe, (damit sind nicht Chinesen oder an Gelbsucht erkrankte Personen gemeint) und natürlich glaubensfeste Kirchenfans..... 
Besonders "Empfehlenswert" für weibliche, alleinstehende Personen: Lustige und sichere Massenveranstaltungen wie der Jahreswechsel in Köln. Da kann man auch mit Mini-Rock und sexy geschminkt eine lustige und lange Nacht verbringen. Wie auch in Berlin beim Brandenburger Tor, der Reeperbahn in Hamburg oder am Silvesterpfad in Wien. Freue mich schon auf eine multibunte Nacht ohne sexuelle oder körperliche Übergriffe!
Freundschaft, der Friede und Jesus sei mit euch! Prost und Prosit Neujahr!
IRONIE & SARKASMUS/OFF

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...