Mittwoch, 1. November 2017

Wieder mal eine medial entfachte facebook-Hysterie...

Gedanken zum intensiv gesuchten Doppelmörder aus der Steiermark. (ich vermute er hat sich das Leben genommen): Nun "flüchten" plötzlich viele User (FB-FreundInnen) aus seiner Freundschaftsliste.
Warum? Habt ihr euch vielleicht einer "Komplizenschaft" schuldig gemacht? Nein!
Wie viele aktive, werdende oder auch unerkannte (Serien-) Killer mögen wohl auf FB ein nettes und freundliches Profil haben?
Kurzer Rückblick: Warum z.B. verachtete niemand die Top- Künstler und Wichtigmacher aus der B- und C- "Star-Kategorie" , die mit Unterstützung vieler Medien den Serien-Killer Jack Unterweger zur Freiheit verhalfen und der fleißig weiter mordete? Auch da waren sehr berühmte Leute und Promis dabei. Na ja, er brachte ja "nur" Huren um, werden sich manche, wenn auch wenige gesagt haben.
Ihr Einsatz für den "Häfenpoeten" brachte ihnen keine Einbußen oder Karriere-Knicks und keine shitstorms. Ach ja, damals gab es ja noch kein Facebook und die Involvierten Promis mit dem "Helferlein-Syndrom" ohne Ausnahme "Systemtreu".....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...