Donnerstag, 29. März 2018

Widerruf: Frauen an die Macht?

In meinem ersten Buch BLÖDSINN schrieb ich einen haarsträubenden Blödsinn, wie folgenden: 
In Anspielung an Grönemeyers Lied "Kinder an die Macht" meinte ich damals, 1995, "Frauen an die Macht", weil besonders Buben Kriegsspielzeug lieben und schon aus Neugier und Spieltrieb auch den berühmten "roten Knopf" drücken würden. Ich schrieb weil Frauen Kinder gebären und nicht in einen blutigen Krieg schicken würden.
Aber auch ein "Strichfilosof" kann sich irren.
Ich bleibe aber dabei: Keine Kinder an die Macht! Zu meiner "Entschuldigung" für den Widerruf: Vor 24 Jahren spielten Politikerinnen wie Merkel, Theresa May, Von der Leyen etc. keine (besondere) Rolle....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...