Sonntag, 31. Dezember 2017

Ich meide "gefährliche Begegnungen" zu Silvester...

Mein "Silvesterpfad"ist kurz und prägnant zu beschreiben: Bad, Küche, Wohn- & Schlafzimmer, Terrasse.
Warum? Weil ich, als eventuell Beschwipster, in dieser besonderes Nacht keinen besoffenen Vollpfosten begegnen will. Mir genügen so manche Begegnungen der Promille-Art in meiner Jugend, wo es genug gefährliche "Fetzereien" gab.
PS: Produziert keine Rauschkinder diese Nacht! Laufen doch schon genug davon herum!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...