Dienstag, 24. Februar 2015

Eine etwas andere Philosophie von der "Rotlicht-Uni"

Jeder sollte auf sich selbst aufpassen, dass er/sie kein "bedauerlicher Einzelfall" wird. Das öffentliche, zur medialen Schau gestellte "Bedauern" ist nicht von langer Dauer, und es dauert nicht lange, bis zum nächsten "Einzelfall", der wieder bedauert wird.... 
Aber nichts dauerhaftes an den Ursachen ändern wird....
©Freddy Rabak (unakademischer "Strichfilosof") 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!