Dienstag, 13. Januar 2015

"Lügenpresse" sagt man nicht, liebe PEGIDA -Anhänger!

denn "Gehirnwäsche-Spezialisten", also Medienvertreter und besonders Chefredakteure und diverse Herausgeber sind überhaupt nicht von Parteien und deren kostspieligen Wahlwerbe-Anzeigen und Annoncen zu Wahlzeiten finanziell abhängig! Auch nicht von staatlichen Subventionen. Es gibt natürlich auch keine Abhängigkeit der "freien und unabhängigen Presse" von abzockenden Banken und menschenverachtenden Konzernen, also von gut zahlenden "Werbepartnern"!  
Die schreibende Pinocchio-Zunft" hat natürlich auch keine Angst vor radikalen Islamisten! Deshalb schreiben sie auch "offen und ehrlich" über eine "angebliche" Islamisierung, die es nach ihrer Meinung natürlich nicht gibt!
Schaut euch doch bloss die vielen netten, intelligenten Moslems, die täglich im TV interviewt oder gezeigt werden. Manchmal sieht man unter den vielen jungen Männern sogar Frauen! Täglich zu sehen in diversen Nachrichten, Diskussionen und Magazinen! 
Da werden schon beim zusammenschneiden der TV-Aufnahmen eher "ausgesuchte", weil etwas dümmlich und ungebildet wirkende PEGIDA-Teilnehmer "ins rechte Bild" gerückt. Das vermuten so manche "verlogene, böse, dämliche, primitive rechte Hetzer", lassen so manche Kommentare der "neutralen Presse" vermuten.... 
Denn es gibt auch die "andere Seite" des inneren Konflikts: Intelligente und seriös wirkende Anti-Pegida Demonstranten erkären wortgewandt warum sie, echt gutmenschlich, für ein "buntes" Deutschland ohne Hass stehen. Das sind zumindest optisch sympathische und rhetorisch gebildete Leute, denen man sogar einen Gebrauchtwagen abkaufen würde!
Viele Journalisten sind keine Vertreter einer "Lügenpresse", sondern echte "Gehirnwäsche-Spezialisten" die euch schon unbewusst "behandelten", als ihr Kindersendungen gesehen, oder die ersten Geschichtsbücher gelesen habt! Mit "kuschelweichen Drogen", die halt ein wenig das kindliche Bewusstsein formten, euch beeinflussten und auch veränderten. Das ist die Macht und der Einfluss von Religionen, Radio, Fernsehen, Staatskünstlern oder Printmedien....  
Nun will man euch "Pegidas" mit NS- Verbalien wie "Lügenpresse" zu Leibe rücken und euch Nazi-Diktion vorwerfen. 
Ich an eurer Stelle würde Print-edien eher als "Schummel-Presse" bezeichnen. Hört sich doch netter und sympathischer an, und stammt auch nicht aus der NS-Zeit. 
Und wer hat noch nicht im Leben "geschummelt"? Wenn auch nur in der Schule mittels "Schummelzettel"! 
Oder ihr macht es wie das "unautorisierte Amt" und bezeichnet zukünftig die "Lügen- oder Schummelpresse" einfach als "Gehirnwäsche-Anstalten"......
PS: Aber auch ich schätze und achte einige Journalisten mit "Eiern" (oder Eierstöcken) genauso wie einige Linke, die dem politisch vorgegebenen Trend wenigstens nicht ganz folgen. Eine kleine, aber sehr feine Auswahl..... 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!