Montag, 30. Juni 2014

In diesen "Top-Ten" der Milliardäre….

fehlen einige und ich denke, das auch diese Statistik nicht ganz ehrlich ist. Man kann sich ja auch leicht um einige "Milliarden" irren, die sich irgendwohin "verirrt" haben. Nicht nur deutsche Bischöfe (siehe Bischof von Limburg) schwimmen wie Dagobert Duck förmlich im Geld - die österreichischen ebenso. Der "arme" Kardinal Schönborn zählt übrigens zu den 100 reichsten Österreichern, nicht zu den zehn (screen) ...

Die Top Ten der reichsten Österreicher:

1. Familien Porsche & Piech 44,8 Milliarden Euro
2. Dietrich Mateschitz 7,5 Milliarden Euro
3. Familie Flick 6,9 Milliarden Euro
4. Johann Graf 5,05 Milliarden Euro
5. Karl Wlaschek 4,5 Milliarden Euro
6. Familie Swarovski 4,1 Milliarden Euro
7. Frank Stronach 3,9 Milliarden Euro
8. Maria-Elisabeth Schaeffler 3,48 Milliarden Euro
9. Heidi Horten 3,38 Milliarden Euro
10. Familie Kaufmann 2,42 Milliarden Euro
screenshot: KRONE.at
Übrigens, wussten Sie auch, dass der Vatikan jedes vierte Haus (natürlich in besten Lagen) in Rom gehört? Natürlich schwer erarbeitet und vom "Mund abgespart". Allerdings von den Mündern anderer!Hier einer unter tausenden Berichten auf Google über das Thema "Kirche und Geld". Willkürlich gegoogelt und hier verlinkt:

KIRCHE VERSCHWEIGT DAS WAHRE AUSMASS IHRER BESITZTÜMER UND SUBVENTIONEN

Ein "Filmchen" über die "moralische Institution" Kirche gefällig? Hier ein Mitschnitt einer ZIB-Sendung (youtube) und der ORf greift Berichte über solche "Klientel" wirklich nur mit ganz weichen Samthandschuhen an:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!