Freitag, 15. Mai 2015

Anna Fenninger soll für einen "Nationenwechsel" bestraft und...

für ein Jahr gesperrt werden! Ist das eine freie Wahl des Arbeitsplatzes? Oder gar eine Bevormundung, wie sie ihr Leben gestalten hat und finanzieren will? Da lese ich auf "KRONE.at" folgendes:
Die Fronten sind verhärtet. Aus dem Krach zwischen Anna Fenninger und dem ÖSV ist eine Art kalter Krieg geworden. Nach wie vor schwebt die Rücktritts-Drohung der erst 25-jährigen Ausnahme-Skifahrerin im Raum. Und bei einem eventuellen Nationen-Wechsel machte der Verband seine Position klar: Sperre....ganzer ArtikelVielleicht sollte sie ihren Papiere vernichten, sich ein Kopftuch umbinden und in Schweden oder Norwegen um eine neue Staatsbürgerschaft ansuchen? Mit dem Verweis, dass sie schon einige Abfahrten auf Sanddünen und einige Slaloms zwischen abgeschlagenen Köpfen gewonnen hat. (Natürlich als Mann verkleidet)Das sind Gedanken nach dem vierten Glas Wein ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!