Dienstag, 3. März 2015

Also ihre Luxus-Zellen geben sie nicht her! Auf keinen Fall!

murren da, vielleicht gar aus rassistischen oder religiösen Motiven (?) einige "holländische" Häftlinge! Denn vermutlich sind viele der betroffenen Hafenbrüder (in manchen Kreisen nennt man sich ja gerne "Bruder") nicht unbedingt "Norweger" (oder "Holländer", wie auch oft kriminelle "junge Wiener" nicht immer "Wiener" sind)
Norwegen und die Niederlande haben ein Abkommen über die Vermietung von Gefängniszellen geschlossen, mit dem Oslo die Lage in seinen überfüllten Gefängnissen entspannen will.....
und (fast) "lustig" geht es weiter:
....Bei einer noch notwendigen Zustimmung durch die Parlamente beider Länder könnten die ersten 242 norwegischen Häftlinge ab September ins Gefängnis Norgerhaven bei Assen gebracht werden. Insgesamt 25 Millionen Euro soll die Zellenmiete kosten.

Langzeithäftlinge wollen "Luxuszellen" nicht räumen

Gegen das Abkommen gehen jedoch mindestens 17 niederländische Langzeithäftlinge vor, die Medienberichten zufolge ihre "Luxuszellen" nicht für die Häftlinge aus Norwegen räumen wollen....
ganzen Artikel auf "KRONE.at" weiterlesen 
Sollte das Dilemma auch in Österreich passieren (ist es eigentlich schon), könnte man solche Abkommen doch mit Russland oder Rumänien treffen? Ganz ohne vorzüglicher, gutbürgerlicher Küche die neben Halal, auch Wiener Küche, vegetarische Köstlichkeiten oder milde Schonkost anbietet. Samt moderner Tennisplätze, Schwimmbäder, und vorzüglich gesiebter Land-Luft. Ruhe-Oasen, und vieles, was ein armer "Kriminal-Tourist", sonst so benötigt....
Man muss eigentlich nur vor Altenheimen für Einheimische warnen, aber nicht vor Gefängnissen, wo in der Mehrzahl "Gäste" absteigen...

1 Kommentar:

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!