Donnerstag, 8. Januar 2015

"Da Jesus und seine Hawara" (Freunde)

Nennt sich ein Buch von Wolfgang Teuschl, das 1971 erschien und eine Übertragung des neuen Testaments in Wienerische ist. (Für mich persönlich sind solche orientalische "Märchenbücher" weder in Latein noch auf Hochdeutsch lesenswert) Aber die Schlagzeile fiel mir ein, als ich folgendes auf "Facebook" schrieb:
Was ist uns Bürger eigentlicher wichtiger: Religions- oder Meinungsfreiheit? Man kann doch auch zu Hause zu seinem jeweiligen Gott beten! Auch sollte sich die kath. Kirche nicht in die (Familien-) Politik einmischen, keine Steuerfreiheiten genießen, ihre Gehälter an ihre Seelenfänger selbst bezahlen, und nicht mehr an der Erziehung von Kindern schon ab der Wiege, teilhaben! Keine Religion darf auch auf unser Sexualleben Einfluss nehmen und besonders Kinder mit der "Todsünde" Unkeuschheit in Gewissenskonflikte stürzen! 
Weg mit der manipulierten Politik, die schon längst von "Da Allah und seine Hawara" (Freunde) diktiert und manipuliert wird...
Ich stehe zur Meinungsfreiheit, und auch zur harten Kritik an "Religionen"!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!