Montag, 15. Dezember 2014

Geiselnahme: oberflächliche Momentaufnahme....

Da hat ein des Mordes an seiner Frau verdächtiger, "armer" Asylant Geiseln genommen, statt im Knast zu sitzen. Ich frage mich nur: Wer bezahlte die Kaution für den IslaMISTen, und warum wird jemand, der unter Mordverdacht steht, gegen Kaution enthaftet?  
Mir fiel bei einigen Aufnahmen und Nachrichten wieder einmal auf, dass "Psychologen" im Einsatz waren. Statt dem Geiselnehmer, der auch hinter der Glasscheibe klar zu erkennen war, eine Kugel ins kranke Gehirn zu blasen. Dann hätte es vielleicht (wahrscheinlich) nur ein Opfer gegeben: den Täter!
Hätte für einen Scharfschützen sicher kein Problem bedeutet, und wäre besonders bei einem Einzeltäter angebracht gewesen....
Ich jedenfalls finde Psychologen in Fragen der Kriminalität so nutzvoll wie Religionen, die in der Politik, Erziehung und Ethik ordentlich mitmischen. Nicht nur in der "christlichen", unheiligen Welt....
Jedenfalls werden wieder einige Fragen wie die hier kurz erwähnten, offen bleiben. Schließlich wird auch alles "unbewährte" beim alten bleiben.....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...