Dienstag, 2. Dezember 2014

Da kommt "Freude" auf, fragt sich nur bei wem....

Vor kurzen las ich noch die (frisierten, gestylten und gekämmten) "Jubelmeldungen" über ziemlich stattliche Summen an Steuereinnahmen, die Ausländer dem Staat (auch Deutschland) bescheren... 
Also kann Österreich nicht zu einem "Österarm" verkümmern, dachte ich erfreut, bis ich heute auf KRONE.at u.a. folgendes gelesen habe:
Die ganze Wahrheit über Wiens AMS-Zahlen
(Auszug)
Noch schlechtere Zahlen als bisher angenommen, dramatische Details - und harte Aussagen: Die ungeschönten Fakten des Wiener Arbeitsmarktservice wurden jetzt der "Krone" zugespielt. So ist in dem Dossier zu lesen: 55,1 Prozent der 107.140 Wiener Arbeitslosen haben Migrationshintergrund, jeder dritte ohne Job ist ein Ausländer.... Dazu noch drei "Kostproben" nicht aller "Schmankerln" aus der KRONE:

  • 53,5% der Arbeitslosen haben lediglich einen Pflichtschulabschluss.
  • 23,4% der 107.140 Wiener Arbeitslosen beziehen die "Bedarfsorientierte Mindestsicherung" (BMS).
  • Der Anteil der Ausländer an der Gesamtarbeitslosigkeit beträgt in Wien 34,7%. Dazu im Bericht: "Der Anteil der AusländerInnen an der Gesamtarbeitslosigkeit beträgt 34,7%, bei Betrachtung der vorgemerkten Personen mit Migrationshintergrund hingegen 55,1%."....ganze Story
Bis jetzt wurde medial auch noch nie (ich habe es noch nicht gelesen) erwähnt, was eigentlich der Staat (also wir) an kinderreiche Großfamilien an diversen Beihilfen und an Kinderbeihilfen auszahlt....Hauptsache, wir sind unter den 10 (!) EU-Staaten von allen 28, die überhaupt Asylanten aufnehmen und gut versorgen. Auch solche, die nicht aus Kriegsgebieten kommen, aber als "Kriegsflüchtlinge" für das "Stimmvieh", uns WählerInnen, geschönt werden...Ein kleiner Trost: Wenn es schon nicht gelingt Deutschland auf dem Fußballfeld zu schlagen, dann wenigstens beim Geld verschenken. (an arme Mitgliedsstaaten der EU, der Ukraine, und an nicht eingeladene "Gäste", die uns als "Gastgeschenk" ihre Ideologien und Forderungen mitbringen.  Aber Deutschland ist und bleibt trotzdem Sieger, sie brauchen ja viele Länder um ihre Exporte und Konzern-Gewinne zu steigern und auch um gute (Waffen-) Geschäfte zu machen. Was aber exportiert (im Vergleich) Österreich an den "Rest" der Welt?...




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!