Dienstag, 16. Dezember 2014

Aha: Zwischen 15-19.000 "Nazis", Rechtsextreme", "Verhetzer"....

versammelten sich also und demonstrierten gestern erneut friedlich in Dresden. Einige tausend mehr als letzte Woche. Als ich um Mitternacht das "RTL Nachtjournal" schaute, vernahm ich folgendes "Gekläff und Gejaule":
"Sidney sei ein "gefundenes Fressen für PEGIDA-Anhänger" meinte der Moderator des "Gähn-Journals" auf RTL. Lieber "ferngesteuerter "Sold-Moderator", kein halbwegs normaler Mensch der Angst, ja echte ANGST vor einer drohenden Islamisierung hat, braucht oder will so ein "Fressen"! Das sollen sich eher die Anbeter der friedlichen Religion in ihren Ländern teilen!
Wenn man aber täglich Nachrichten sieht oder liest, würde es ja täglich sehr viel "Futter" für besorgte BürgerInnen geben, die sich von "Mutti" Merkel mit der Hilfe gesteuerter Medien, nicht so recht das "Gehirn waschen" lassen...
Wie vor Wahlen.
Wie üblich wurde etwas von Nazis im Nadelstreif gefaselt und wie immer in Zeiten einer erstarkenden Bürgerbewegungen wie PEGIDA und AFD vor Rassisten, "Rechtsradikalen" und Hetzern "gewarnt". Wie in Österreich vor der FPÖ...
Dresdens Bürger sind vielleicht schlauer, sie wollen vielleicht auch nicht darauf warten, bis in ihrer Stadt eine vierte Moschee gebaut wird. Man braucht nur in anderen deutschen Großstädten (auch in Österreich) die Veränderungen in diversen Bezirken beobachten: Ghettobildungen, herunter gekommene Läden und Wohnhäuser, in Parks und Straßen herum lungernde Jugendliche, steigende Kriminalität und besonders Frauen ohne Kopftuch gelten vielen bärtigen Männern und unentdeckten "Gangsta-Rappern" als "Freiwild", wenn sie nicht gerade Mütter von Ungläubigen und Einheimischen "ficken"....
 Das sind nicht Auswüchse von Ausländern, sondern der Einfluss arabischer, tschetschenischer und anatolischer (Bauern-) "Kultur". 
Es ist auch ein gewisser Stil in den Medien Dauerpräsent, nämlich sich ein paar ungebildete Demonstranten aus der Menge zu holen und zu interviewen. (wie in der "Heute-Show" gezeigt) Natürlich sind auch einige Glatzköpfe darunter, auch wenn sich die Kameraleute oft bemühen müssen, welche aus der Masse" normaler Bürger" herauszufiltern...
Wenn natürlich Schulen, Parks, Häuser oder Kirchen besetzt werden, weil junge, bärtige Männer (keine Frauen) etwas mehr als eine einfache Unterkunft und Geld statt Verpflegung fordern, (manche Kritiker sprechen eher von  Erpressung) wird positiv, also "politisch korrekt" und EU-konform berichtet und auf die Tränendrüsen der Zuseher gedrückt, wenn man ein paar (herbeigeholte?) Kinder einblendet... 
Wie bei Berichten über kriminelle Handlungen, wo den Medien-Konsumenten einfach von kriminellen "Männern", "Burschen" oder "Teenagern" berichtet wird, aber keine (verräterischen) Vornamen genannt werden dürfen.....
Immer wieder wird von den medialen "Gehirnwäsche-Anlagen" natürlich "politisch korrekt" über Ausländerhass, Verhetzungen und Rassismus berichtet, auch wenn es sich nur um berechtigte Sorgen und Kritik handelt. Natürlich gibt es genug rechtsextreme Vollpfosten, die sich im Internet über Ausländer oder Moslems auskotzen. Doch die Gegenseite, extreme Moslems, und deren Postings sind in der Überzahl. Ebenso die Hetz-Accounts gegen Israel und Juden auf "Facebook", wo sich oft nicht mehr zwischen Moslems und Nazis unterscheiden lässt. Beide "Seiten" glänzen auch durch Rechtschreibfehler und fehlende Grundkenntnisse der Grammatik...    
Ich finde es richtig, dass es nun auch in Kärnten eine "Filiale" der PEGIDA gibt und ich bin, und schwöre es bei welchen Gott oder Teufel auch immer, (ich glaube nämlich an keinen der beiden) kein NAZI! Trotzdem erhielt die Seite von mir ein "like"! Ich will nicht dass meine junge Frau in zehn oder zwanzig Jahren ein Kopftuch tragen muss!
Eigentlich überlegte ich lange dieses Blog zu veröffentlichen, doch heute höre ich wiederholt auf dem Nachrichtensender "n-tv" von Politikern (auch Merkel) Inhalte wie "Rattenfänger", "Verhetzer", "Instrumentalisierung", Neonazis, Chaoten, Rechtsextreme etc. 
Ich will mich nicht "fernsteuern" lassen. Weder von Pfaffen, noch weniger von Moslems, und gar nicht von Politikern, die uns dieses Schlamassel beschert haben und schon viel früher "unechten" Asylanten aus nicht Krieg führenden Ländern Unterschlupf, Versorgung, und eine soziale Hängematte angeboten haben...
Ich will mich einfach von verlogenen Politikern, die keine Fehler wie die schrankenlose Zuwanderung, die EU oder den Euro eingestehen, wieder anlügen lassen. Ich will auch dass kriminelle Ausländer abgeschoben werden, egal ob ihnen in ihren Ländern Folter und Todesstrafe drohen, oder nicht so luxuriöse Gefängnisse wie bei uns erwarten. Das hätten sie sich früher überlegen sollen! 
Ich verweise als Beispiel nur auf den "Miri-Clan", der in Deutschland den Sozialstaat ordentlich schröpft und die Polizei und Justiz auslacht. Eine kriminelle Vereinigung, der Bushido (macht Bushido auch vor Gewalt gegen Frauen nicht Halt. Er lässt sich nicht beirren und verteidigt seine Gründe, Frauen zu schlagen....
So singt (also quatscht und stammelt) er folgendes: "Mit dem Schwanz in der Hand" folgende Textpassage: "Dein Silikon gehört mir und meiner Crew, du willst von uns, dass wir dich auf Händen tragen? Mit der Rechten werd ich wichsen, mit der Linken dich schlagen..."...vollst.Artikel) sehr, sehr nahe steht und der höchst kriminelle Energien aufweist (So "nebenbei": Bushido Frau flüchtete vor wenigen Tagen vor dem Mann und "seinem Schwanz in der Hand....")

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!