Freitag, 19. September 2014

Sollte man nicht eher auf Selbstjustiz setzen?

Das ist natürlich nur eine rein rhetorische Frage, die ich mir selbst stelle. Nicht nur dass ein Heiratsschwindler straffrei ausging, der die Zukunft meiner verstorbenen Frau ruinierte, bis sie sich später, als schwere Alkoholikerin, das Leben nahm. Sie wurde einfach damit nicht fertig…Auch er war lange auf der Flucht in den USA, der Dominikanischen Republik und dem Treffpunkt vieler einheimischer Betrüger, in Thailand. Nach Jahren bekam er freies Geleit und ging letztendlich straffrei aus! (zur Story)Da lese ich folgendes auf KRONE.at was mich an diesen A…. erinnert:Er hat mehr als 30 Opfer in Wien und Niederösterreich um 200.000 Euro geprellt. Anschließend flüchtete der Deutsche Detlef Gerhard H. und versteckte sich acht Jahre in Thailand. Im Mai wurde der 49-Jährige verhaftet und ausgeliefert. Nun stand er in Wiener Neustadt vor Gericht: sieben Monate Haft - auf Bewährung…ganzer ArtikelNatürlich war der A….* auf freien Fuß und saß nach dem Urteil wieder im Flieger nach Deutschland…* Mit A…. ist natürlich nicht Arschloch gemeint, sondern der Angeklagte ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...