Samstag, 16. August 2014

Wer lügt mehr! Wenn man den Medien Glauben schenkt...

sind natürlich die Russen die Pinocchios, denn die Pressemeldungen der Ukraine werden 1:1 von den westlichen Medien als Gehirnwaschmittel an uns weiter gegeben. Der EU-und NATO-willige Teil der Ukraine schlüpft in die (Opfer-) Rolle der "Guten" und die Russen waren bekanntlich schon in den James Bond-Filmen die ganz, ganz Bösen...   
Da lese ich in der BILD. dem Medien-Riesen am Boulevard-Markt:
Gepanzerte Fahrzeuge zerstört +++ Attackierte Kolonne kam am Donnerstagabend ins Land ++ Börsen brechen ein
► Am Donnerstagabend vermelden britische Medien, 23 Fahrzeuge mit russischen Armeekennzeichen, darunter gepanzerte Truppentransporter und Tanklastwagen, sind nahe dem Grenzort Donezk durch eine Lücke im Stacheldrahtzaun auf ukrainisches Territorium vorgedrungen. Nato und ukrainische Regierung bestätigen den Vorfall am Freitag….weiterlesen auf BILD.de
Die Russen bestreiten diese Meldungen. Warum wohl? Steckt eine besondere Taktik dahinter? Kann man die Toten, die es bei so einem Angriff, bei dem gepanzerte Fahrzeuge zerstört wurden wohl gegeben hat, verschweigen? Und was ist mit deren Hinterbliebenen? Dürfen die, weil es Putin so will, nicht einmal öffentlich trauern?
Doch ich denke auch in Russland gibt es genug oppositionelle Gruppen, Aktivisten, Parteien, Blogger und Journalisten, die über so einen Zwischenfall sehr wohl schreiben oder berichten würden.
Lügen werden beide Parteien doch warum der Riese Russland? Will sich Putin vielleicht von den USA in keinen Krieg drängen lassen? Europa wird unter den über Russland verhängten Sanktionen selbst ächzen und die Wirtschaft nach Umsätzen lechzen. Da wird "Onkel Sam" schon helfen! Denn wie meint ein "facebook-Freund" in einem Leserbrief in der KRONE: Hurra, hier sind sie - Bahn frei für TTIP und TiSA! Vergessen wir auch nicht das heftig umstrittene  Fracking, was Wasser brennen lässt und auch noch auf uns zukommen wird: Als Alternative für russisches Öl und Erdgas!
Fragen über Fragen, doch die Antwort weiß nicht einmal der Wind...  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!