Freitag, 29. August 2014

Update von "Nahost-" oder "Islam-" Experten, die oft keine sind...

Da wird von "Religions- Nahost, Heeres- und anderen "Experten", aber auch Friedensaposteln, Verschwörungstheoretikern, Journalisten und natürlich von jeden der/die glaubt die Weisheit mit dem Schöpflöffel gefressen zu haben, in den (Sozialen-Netzwerken) Medien ordentlich  gepostet, geschrieben, vermutet, verkündet und was es sonst noch alles an "Experten-Geistesblitzen" gibt, an andere, natürlich "dümmere" und uninformierte Menschen, "politisch korrekt" weitergegeben. 
Leider kaum das folgende und wahrscheinliche Szenario: Syrien wird genauso im blutigen Chaos und Machtkämpfen diverser "Glaubensbrüder" im religiös-ideologischen Sumpf untergehen wie Libyen, Irak, Afghanistan etc….
Egal wer "gewinnt" und wer mehr "Anders- oder Ungläubige" massakriert! 
"Wetten dass", dass es kein "Happy-End" geben wird? Die wahren Verlierer dieses Dschihads sind wir Europäer, denn der Terror ist bereits mitten unter angelangt, und "wohnt" neben uns! Allzeit bereit zuzuschlagen! Diese blutigen Schlächter haben Zeit, Geduld, und auch ziemlich viel Geld. Das nicht nur von anderen "Gottesdienern" aus Katar, Saudi Arabien u.a. Ländern "gesponsert" wird, sondern auch aus diversen Lösegeldern für oft idiotische Geiseln und dem Drogenhandel stammt...
Sie werden täglich mehr, denn sie leben von unseren Geldern, von unserem etwas wirren Verständnis von "Menschenrechten", "Frauenrechten" und "Religionsfreiheit".  "Rechte", die sie "zuweilen" selbst in ihrer Umgebung mit Füßen treten
Ihr "Experte" für alles, der "Amtsleiter" des "Unautorisierten Amtes" Freddy Rabak, nebenbei auch "Strichfilosof"
UPDATE: Ich bekam grade einen Forumseintrag, den ich aber kopierte und hier veröffentliche:
Ich verzinkte diesen Artikel auf "derstandard.at" zu dem Thema einer "Expertin". Darauf bekam ich folgende Antwort von
moe's tavern
wen genau würdest denn du als expertin bezeichnen, wenn nicht jemanden mit abgeschlossenem arabistik-studium, die sich seit 13 jahren beruflich mit migration, islam und islamismus beschäftigt?
Meine Antwort, die bis jetzt nicht im Forum veröffentlicht wurde:
aber wenn ich das Wort "Islamismus" von einem "Experten" höre, kann ich nicht diskutieren! Denn zur Frage der Abgrenzung des Begriffs „Islamismus“ von anderen Bezeichnungen wie „Islam“, oder „Islamischer Fundamentalismus“ und auch „Politischer Islam“ existieren sehr, sehr unterschiedliche Auffassungen…
Das erklärte mir eine Politikwissenschafterin, also auch eine "Expertin" ;-) und meinte dazu sie würde mit keiner Person, die sich als "Wissenschafter" bezeichnet und dieses Wort gebraucht, über den Islam diskutieren…

Übrigens wurde der Link zu dem Artikel mit 12 "Rotstricherln", also negativ bewertet, nur ein "Grün"…natürlich von lauter "Experten" getätigt…
lG Affenhausener
hier der Link zu dem "Expertinnen-Artikel" und meinem Statement unter "Affenhausen": http://derstandard.at/plink/2000004895623?_pid=39436499#pid39436499

Kommentare:

  1. Was macht eigentlich "Nahost-Experten" aus? Wenn sie 1001 Nacht gelesen haben? Ruth Witt, http://ruthwitt.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  2. Was willst vom "standard" Forum? Lauter linke Obergescheite!
    AZUL

    AntwortenLöschen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...