Dienstag, 5. August 2014

Bayerns Staatskanzlei-Chefin Christine Haderthauer belieben mit einem...

inhaftierten Dreifachmörder zu speisen. Demnach hat sich die bayrische Staatsministerin Haderthauer mehrfach mit dem Dreifachmörder Roland S. (76) zum Essen außerhalb der geschlossenen Justiz-Klinik Ansbach getroffen, wo der als hochgradig gefährlich eingestufte Mörder eigentlich im geschlossenen Maßregelvollzug einsitzen sollte.
Aber der Mann hatte ein besonders "Fingerspitzen-Talent" das er schon bewies, als er seinen Opfern den Penis abgeschnitt und bei einem, als eine Art "Fleißaufgabe", oder weil er brav beim Penisabschneiden stillgehalten hatte, auch den Kopf und Beine gratis mit entfernte...
Was hat der Mörder mit der Spitzenpolitikerin gemeinsam? Die Liebe zu "Edel-Spielzeugen", nämlich sündteure Modellautos, die der Inhaftierte mit sensiblen Fingern baute und die das nette Ehepaar um viel Geld verkaufte…
Bekanntlich verdienen Politiker und Ärzte ja viel zuwenig Geld!
BILD.de schreibt:
….Fest steht: Haderthauers Mann Hubert war in Ansbach als beamteter Arzt tätig.
Und er hat Mörder S. immer abgeholt..
Diese "netten Gesten" und "Geschäftsessen" mit dem Inhaftierten reichen lange zurück:
….Ein ehemaliger Geschäftspartner der Haderthauers erklärte gegenüber BILD, er habe er sich selbst mit Hubert Haderthauer und einem weiteren Geschäftsmann in den Jahren 1989 bis 1992 alle 14 Tage in Ansbach zu Essen getroffen. Immer mit dabei: der in der geschlossenen Abteilung einsitzende, als hochgefährlich geltende S.!…
….Haderthauers Ex-Geschäftspartner bestätigte BILD auch, dass Hubert Haderthauer den hochgefährlichen Dreifachmörder mit auf eine Spielwarenmesse nach Nürnberg genommen habe….
….Gegen das Ehepaar Haderthauer ermittelt die Staatsanwaltschaft München.
Beide stehen im Verdacht, einen ehemaligen Geschäftspartner bei dem Geschäft mit den exklusiven Modellautos aus dem Knast betrogen zu haben. Sie sollen Kosten zu hoch und Gewinne zu niedrig dargestellt haben. Auch die Finanzbehörden ermitteln. Quelle, Hintergründe und ganze "Krimi-Story": BILD.de
Das ist halt eine wahre "christliche und soziale Union": Ein Arzt, eine Spitzenpolitikerin (für beide gilt auch die Unschuldsvermutung) und ein Dreifachmörder. Stoff für eine Film...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...