Freitag, 4. Juli 2014

"Die offiziell schönste Frau Österreichs"

kündigte der ORF-Moderator von "heute Mittag" im Studio an. Ich schaltete weg, da mich die "inoffizielle" "schönste" Frau so viel wie Werbung oder politische Diskutanten interessiert. Vorher erfuhr ich noch, dass sie sich nun ihren "Aufgaben" (?) als Miss stellen muss. (sicher sehr wichtige) Eine "prominente Jury", (alle mit "Seitenblicke-Zertifikat" des ORF ausgezeichnet) die auch immer wieder gerne im Fernsehen auftreten (müssen) und in Printmedien aufscheinen wollen (sonst bleibt man ja nicht lange "prominent" oder ein "VIP"!) hat sie, die Maturantin Katharina Nahlik, zur Miss Austria erkoren, was natürlich eine "schwere" Aufgabe ist. Immer Grazilität, Busen, Popos, Beine, Bäuche, Augen und auch Haarschnitte zu bewerten ist sicher fast so schwer wie aus verschiedenen Kaffeesätzen oder Tarot-Karten zu lesen….
Ich wage zaghaft zu bezweifeln, dass die junge, hübsche Frau "offiziell" (wie die Schwiegermutter Schneewittchens) wirklich die "Schönste" im ganzen Land ist. In welchen Land auch immer….
Naja, "Journalisten", "Promis" und "Experten aller Art" haben bekanntlich immer Recht. (Sie wurden ja schon in der Kindheit statt mit Milupa Löffelweise mit Weisheit gefüttert)
Wie auch Politiker, Richter, Homöopathen, Hellseher, Wünschelrutengänger, Psychiater und Psychologen….
Wenn sie mehr über das unbedeutende Ereignis lesen wollen, hier die HP der MISS-Produzenten, (keine "Made in China-Puppen) die Zugaben für die künftige "Miss World" "produzieren"…
© Freddy Rabak

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...