Montag, 30. Juni 2014

Mein neuestes Buch, ein Bestseller über Jack Unterweger, wird….

demnächst veröffentlicht werden. Viele AutorInnen schrieben und schreiben über den Serienkiller Jack Unterweger, der angeblich so vielen Frauen den Kopf verdrehte (manchen, fast einem Dutzend, etwas zu viel). 
Zuletzt die "ungeblendete" "Jack-Unterweger-Expertin" Dr. Astrid Wagner mit dem Buch "Verblendet". (Ich glaube das dritte, aber das vierte wird wahrscheinlich gerade in Arbeit sein. Vielleicht mit dem Titel "Die erträumte Hochzeitsnacht mit Jack Unterweger". Wenn ihr da nicht Bianca Mrak zuvor kommt, die natürlich auch schon ein Buch über Unterweger schrieb. (hiJACKed, mein Leben mit einem Mörder)
Da dachte ich mir, auch ein einmaliges, spannendes Buch mit neuen Fakten, Fakten und noch mehr Fakten über den Serienkiller, zu veröffentlichen.
Ein künftiger Bestseller, das den Titel trägt: "Ich telefonierte mit Jack Unterweger"! (Er rief mich tatsächlich vor seiner Flucht nach Miami an, als ich für die KRONE in dem Fall recherchierte) Nun kommt mein Werk über dieses einmalige, aufregende und aufklärende Gespräch, das nur aus wenigen Sätzen bestand, auf den Markt! Lesen Sie bald auf 699 Seiten den erschütternden Tatsachenbericht: "Ich telefonierte mit Jack Unterweger"!
PS: Ich weiß noch nicht genau auf welchen Markt: Auf Flohmärkten, vielleicht dem Naschmarkt (Unterweger vernaschte gerne Frauen, bevor er sie ein bisserl tötete) oder doch den, der für Bücher zuständig ist…
Noch ein PS: Auch meine "fb-Freundin" Margit H. will bald mit ihren Erstlings-Werk "Ich verbrachte mit Jack heisse Stunden" den Buchhandel beleben. Sie verrät aber noch nicht, wo diese "Stunden" verstrichen sind: In einer Sauna, oder bei einem Sonnenbad, auf einem Tanzparkett, oder gar in einer "Heia"?

Kommentare:

  1. Hervorragend beschrieben und geschrieben ;-) Mich interessieren die Träume einer, wenn auch hübschen Frau, jedenfalls nicht….
    Eine Frau von der Kategorie, die Todeskandidaten in den USA in der Zelle heiraten…wie gesagt, eine eigene Kategorie….
    Wenn ich die Rezensionen des Buches von der Bianca Mark auf Amazon lese, weiß man, was einem erwartet….
    Für mich sind alle "Werke" über den Unterweger so was von unnötig und die scheinbar frustrierten weiblichen Fans des Monsters sollten lieber einen Psychologen aufsuchen! Dass der miese Typ (was die an dem Kleinwüchsigen mit dem Kartoffelgesicht wohl gefunden haben?) den Suizid nur versucht hat um Mitleid und Publicity zu erregen, daran denken die nicht. Das war es, es gibt wichtigeres als dieses Thema viel Zeit zu widmen. Mir gefiel nur Ihr sarkastischer und ironischer Artikel! Wirklich prima!
    Melanie W., Oberwart

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Melanie, Wahrscheinlich kann das Buch gar nicht objektiv sein, wie das von Frau Mrak, die es wenigstens zu einer kleinen Berühmtheit gebracht hat und natürlich weiter von dieser Episode lebt, statt eine kleine, graue Maus zu sein…
    Frau Dr. Wagner, als bekannte und auch noch hübsche Anwältin hat das aber nicht notwendig…Zumindest finanziell, wie ich vermute. Lassen Sie sie träumen und in der Vergangenheit schwelgen, das machen z.B. Soldaten oder Fußballer im Ruhestand auch…
    Und: Das Buch brauchen Sie ja nicht zu kaufen….
    lG Manfred Lachner, Szbg

    AntwortenLöschen
  3. Ein interessantes Interview mit Astrid Wagner:
    http://books.google.at/books?id=vxttAgAAQBAJ&pg=PT17&lpg=PT17&dq=unterweger+buch+astrid+wagner&source=bl&ots=9fXdvihtFa&sig=Ob49AkotkxbSpMp5uTiVy-tpYwY&hl=de&sa=X&ei=RQyzU6r2OqSu7Aa774DQCQ&ved=0CE8Q6AEwBzgU#v=onepage&q=unterweger%20buch%20astrid%20wagner&f=false

    AntwortenLöschen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...