Samstag, 7. Mai 2011

glückliches, zärtlich gestreicheltes Fleisch für wahre "Tierfreunde"!

screen:Zotter.at
Da kommt doch Freude auf, wenn man als Freund der Tiere und guten Essens diesen Artikel auf "stadtbekannt.at" liest:  


Zotters essbarer Tiergarten

Josef Zotter, seines Zeichens Gründer der gleichnamigen Schokoladenmanufaktur, die es durch ihre eigenwilligen und kreativen Geschmacksrichtungen seit ihrer Gründung im Jahre 1999 fast schon zu Weltruhm gebracht hat, hat nun einen weiteren Coup gelandet: sein essbarer Streichelzoo, der am 1.5.2011 in der Schoko-Laden-Theater-Welt in Riegersburg eröffnen soll, sorgt bereits jetzt für Furore. Das Tier seiner Wahl aussuchen, streicheln und danach abgepackt aus dem Kühlregal holen soll laut Zotter zu einer bewussteren Umgang mit dem Fleischgenuss führen..... ......Ganz klar, Zotter bewegt sich hier auf der dünnen Linie zwischen PR-Gag und beinahe Kunst-Aktion. Der Bauernhof ist auf jeden Fall eine spannende Angelegenheit und eine gute Idee, wenn es hier aber wirklich um Bewusstseinsschärfung gehen soll, ist die Umsetzung doch etwas halbherzig.  Von einer Bewusstseinsschärfung zum Thema Fleischkonsum kann man zwar sprechen, allerdings wird hier eher eine Art „heile Welt“ vorgespielt, die mit der Realität von Tierfabriken und Massentierhaltung kaum etwas gemein hat......... weiterlesen


Ich finde, dann sollte der unwerte "Tierfreund" dieses Tier z.B. nicht nur mit der einen Hand streicheln, sondern mit der anderen auch gleich schlachten! Dem "glücklichen" Tier so richtig die Kehle durchschneiden....
Ich kann nicht weiter schreiben, denn ein dringendes Kotzgefühl übermannt mich...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...