Sonntag, 3. September 2017

Wann und nicht ob wird Japan zur Atom-Macht?

Weniger bekannt ist, dass Tokio in den Besitz bedeutender Mengen von Plutonium gelangte; bereits im Dezember 1995 belief sich der Bestand auf 4.7 Tonnen. Dieser Zusammenhang birgt einigen Zündstoff, denn Japan besitzt in Rokkasho auch.einen Betrieb zur Anreicherung von Uran – einer von zwei Wegen zum Bau von Atomwaffen.
Da es aber die "Guten" sind und die USA diesen Verbündeten und auch Südkorea sehr benötigen, wird kein Aufschrei erfolgen. Nur politische Flachwixxer werden denken, dass z.B. ein Erdowahn nicht nach der Atombombe strebt. Vielleicht auch die Saudis? Auch der Iran wird uns nicht erspart bleiben...
Hauptsache Nordkorea wird verteufelt und als Gefahr für den Weltfrieden (den es schon lange nicht gibt) gesehen.
Dabei schätze ich Nordkorea nicht als gefährlich ein. Wenn schon, dann für die eigene Bevölkerung, die aber sehr folgsam ist und, man glaubt es kaum, ihren Diktator Kim Jong Un sehr liebt. Zumindest der Großteil von ihnen....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!