Freitag, 12. Mai 2017

Ein eigener "WutbürgerInnen-Kanal"?

Es ist Frühling und viele im normalen Leben unbeachtete Mauerblümchen und graue Mäuse werden zu "Wut-BürgerInnen", die auch mal in Medien ein Platzerl finden wollen und nicht nur auf Facebook, Youtube oder Twitter ihre "Wut" unter die Menschheit bringen wollen. Sie wachsen rasant wie "Gift-Pilze". 
Vielleicht gibt es sogar bald einen eigenen "Wutbürger-Kanal" für Sie? Der Donaukanal scheint mir für manche sehr geeignet....
PS: Karriere-Tip" für werdende "WutbürgerInnen": Immer nur die politisch korrekte Wut des Mainstreams vertreten! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...