Sonntag, 16. April 2017

Österliche Gedanken. Besonders Frauen und Müttern gewidmet...

Diese Oster-Feiertage werden, wie auch Weihnachten, besonders für viele FB-Userinnen ordentliche Stress-Tage mit wenig Zeit zum feiern und ein wenig Entspannung bedeuten!
Wie hunderte Osterwünsche per PN oder mail an (fast) alle "FreundInnen"versenden, vielleicht noch mehr beantworten. Das gleiche gilt für Telefonate.
Viele besonders "wichtige" Beiträge auf FB, mehr oder weniger aus Gefälligkeit, liken und auch teilen. Dazwischen Eier kochen und bemalen, versteckte Eier suchen, Ostergeschenke ver- und auspacken, so manche Leckerei im Ofen backen und auch festliche Köstlichkeiten zubereiten.
Dazu Kirchen und Umzüge besuchen, Kindern und EnkelInnen Freude bereiten. So "nebenbei" vielleicht auch kurze Visiten bei Tanten, Onkeln, Schwiegereltern, Opas und Omas hinter sich bringen. Auf Friedhöfen den zu Lebzeiten nicht immer geliebten Toten ein paar Blumen aufs Grab legen und natürlich Grab-Laternen zum leuchten bringen. Dann rein ins Auto oder die U-Bahn um in Altersheimen, Hospizen oder Krankenhäusern sterbende und alte oder kranke Angehörige oder FreundInnen zu besuchen, um ihnen eine kleine Freude zu bereiten....
Liebe Frauen und besonders Mütter. Wie schön dass es euch gibt! Aber nur wenige, die eure Leistungen und, weil gerade Ostern ist, eure Opferbereitschaft auch würdigen....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...