Dienstag, 31. Januar 2017

Reicht mir keinen Apfel und redet mir nicht ein, es sei eine Birne!

Sie "verwechseln" alles nach Belieben, die linken Linken! So lese ich in einem deutschen "Käse-Blatt" folgendes:
Berlins Bürgermeister appelliert: Kein Mauerbau zu Mexiko! 

Der Herr verwechselt scheinbar dass die geplante Mauer zu Mexico eine Grenze zu einem anderen Land darstellt und nicht quer durch die USA erbaut wird! Diese Mauer soll in erster Linie vor der illegalen Einwanderung Krimineller und Drogenschmuggel schützen. Aber keine Nation, wie es in Deutschland der Fall war, spalten!
Angeblich hat aber auch Mexico eine Mauer zu Guatamala. 
Aber die Linken vergleichen auch fanatische und zu oft ungebildete Juden- und fanatische Demokratie-Hasser, die bei uns natürlich nur "Schutz suchen", mit Juden, die wirklich vor dem sicheren Tod flohen.
Die Juden bekamen in den wenigen Ländern, die sie aufnahmen aber keine Wohnungen, Geld, neue Papiere mit neuen Daten, oder Gratis-Führerscheine. Hilfe bekamen sie höchstens von den einheimischen Juden in den USA. 
Noch was: Geflüchtete Juden brachten keine eigenen, grausamen Gesetze wie die Scharia in diese Zufluchts-Länder mit und sie respektierten auch Frauen, Rassen, Religionen und "Andersgläubige"!
Übrigens: Trump zeigte sich natürlich erschüttert und überlegt nach der Schelte dieses Lokal-Politikers die Pläne ruhen zu lassen. Ebenso das Einreiseverbot für Moslems...😀

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...