Freitag, 14. Oktober 2016

Ein Bundeskanzler, den keiner wählte....

Es gab Leute, die Faymann wegen seiner "Politik" und seinen Versprechungen wählten.
Nun ist aber wer am Ruder der Republik, der weder Stimmen erhielt, noch vom Volk gewählt wurde, weil der Gewählte zurücktrat...
und stimmt seine Partei und Wähler auf CETA und auch TIPP ein. Ohne das Volk zu befragen.....
Das nächste mal tritt vielleicht gar ein beliebter Staatskünstler als Spitzenkandidat (es gibt nur linke Linke und ORF-Hörige) zur Wahl an, siegt und tritt nach den Wahlen zurück, damit ein nicht gewählter Parteisoldat Bundeskanzler wird...
Auch so wären "Wahlen" zu gewinnen....

1 Kommentar:

  1. Freddy, mir liegt weder Kern oder Faymann noch die SPÖ am Herzen. Aber zur Info: In Österreich wird der Bundeskanzler nicht gewählt.

    AntwortenLöschen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!