Donnerstag, 1. September 2016

Internationales Flair am AMS (Arbeitsmarktservice)

Man muss ja den Leuten in ihrer Sprache auch erklären können, dass es zwar keinen Job gibt, aber auch WO man diverse Beihilfen, Unterstützungen, und allerlei anderes was es für unsere arbeitslosen ausländischen FacharbeiterInnen, StudentInnen und AkademikerInnen alles gratis, aber auf Kosten der Steuerzahler, gibt. Einfach gesagt: WO und WIE man alles förmlich in den Allerwertesten "geschoben" bekommt und den Betroffenen sogar sehr wohl tut. Das nenne ich ein echtes, perfektes Service des AMS! (Die Fotos wurden mir von einer FB-Freundin zugesendet)

Foto: Privat

Foto Privat

Foto Privat

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!