Donnerstag, 25. August 2016

Vorgestern Rotterdam, gestern London, morgen Berlin und übermorgen Wien?

Schlechte Umfragewerte sprechen dafür, dass sich der SPD-Spitzenkandidat nach der Berlinwahl einen neuen Job suchen muss. Neuer Bürgermeister würde dann wohl ein Muslim: der derzeitige SPD-Fraktionschef im Abgeordnetenhaus Raed Saleh....
Nach Ahmed Aboutaleb, gläubiger Moslem und Bürgermeister von einer der größten Hafenstädten Europas (Rotterdam), der sich mit dem Satz "Islamisten sollten einfach „abhauen“, wenn es ihnen hier nicht gefällt" profilierte (sonst noch mit was? Ich habe jedenfalls keine Ahnung)
Oder der neue muslimische Bürgermeister Londons, Sadiq Khan. In London sind Moslems bereits ein nicht zu unterschätzender Machtfaktor, wie auch in Marseille, Paris, Berlin und teilweise auch in....Wien.
Da frage ich mich als "echter Weaner" und, eh kloar, als Weinliebhaber, schon:
Hat der Michi Häupl auch schon, nach ein paar Gläsern gespritzen Wein, darüber sinniert, wer ihm in Wien einst nachfolgen soll? Der Muhammed, oder doch der Ali, oder aus Trotz eine Alev?

Bald werden wir auch dreisprachige Ortstaferln bekommen (Jörg Haider schau runter): Deutsch, türkisch, arabisch.
Ob man da auch noch das Wienerlied: "Es wird an Wein geb´n und wir werde`n nimmer lebe`n" singen darf? Oder wird es auf einen dann zeitgemässen Text umgeschrieben werden? Wie:
"Es wird an Wein net mehr geben, aber wir Tschecheranten* müssen weiter leben....

*Säufer
Wer diese Seite liest, interessiert sich auch für https://unautorisiertesamt.wordpress.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!