Sonntag, 5. Juni 2016

Am Wörthersee war es einmal "schee" (schön)

Rund um den See gibt es kaum mehr öffentliche Plätze und Zugänge. Zäune, Mauern und meterhohe Gebüsche und Stauden trüben entlang der Süduferstraße den Blick auf den Wörthersee. Nun sorgt auch eine (nicht bewilligte) Mauer am Grundstück der Milliardärs-Familie Flick in Maria Wörth, 40 Meter lang und zwei Meter hoch, sorgen für "etwas" Unmut und Ärger unter den Anrainern und Touristen.
Velden, einst das St.Tropz Österreichs,  ist auch nicht mehr, was es einmal war. Nicht umsonst hat sich die Hautevolee, Stars und Sternchen von dem ehemaligen Nobel-Ort "abgeseilt". Dafür steht im Ortszentrum ein moderner Kebab-Imbiss...
Natürlich sind auch andere Seen in Kärnten mit seinen 42 Badeseen ein Touristenmagnet, davon betroffen. Seeblick und Zugang zu vielen Gewässern fast nur mehr durch sehr teure Strandbäder und Restaurants mit Terrassen möglich. Aber auch in Italien ist es das gleiche. Fast keine offenen Strände, um mal die Zehen ins Meer zu tauchen. Hotel-Strände und Strandbäder ärgern durchreisende Touristen. Nicht nur deswegen verbringe ich keinen Urlaub in Italien. Jedes noch so miese und heruntergekommene Pizzeria verlangt Gebühren für Gedecke (Coperto, Couvert) In sehr guten und Spitzenlokalen ist das Gedeck (oft bis zu vier Euro) auch in Österreich oft üblich, aber nicht in jeder billigen "Imbisshütte". Die Preise für Sonnenschirme und Liegen an den Stränden sind oft auch astronomisch hoch. Da ich keine Milch produziere, will ich mich nicht "melken" lassen. Urlaube, bis kurzweilige Besuche an öst. Seen,  sind für mich aus Trotz gestrichen. Italien sowieso. Aber das hat auch einen andere Ursache....
Da lobe ich mir Spanien. Kilometerlange, öffentliche Strände. Allein in Denia, in der Provinz Alicante, sind es über 20km Sandstrand. Sogar in der Hauptsaison ohne "Sardinen-Dosen-Feeling". Aber auch felsige Zugänge zum Meer, samt Bademöglichkeit. Sogar in Nizza oder Cannes gibt es öffentliche Strände.

Noch ein Tipp für Leute, die mehr vom Wörthersee sehen wollen: Wer wenigstens teilweise die Pracht des See´s bestaunen will, fährt am besten auf der Autobahn vorbei. Da gibt es den besten Ausblick.....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!