Dienstag, 24. Mai 2016

politischer Masochismus?

Vorerst ein "Danke" an den Rotfunk ORF und seine "Junkies" (von ihm abhängige Künstler und JournalistInnen) dass vielleicht über 50 % der Österreicher plötzlich kein Problem mit illegal, auch gewalttätig zugewanderten "jungen Männern" hat und in einem propagierten Kampf gegen Rechts vereint, einem Van der Bellen die Tür zur Macht und Hofburg öffneten.
Besonders WienerInnen haben scheinbar auch kein Problem mit stark steigenden Gewalt- und Eigentumsdelikten in ihrer Stadt. Haben diese WählerInnen plötzlich auch Verständnis für "notgeile" Männer, für Dealer, und islamische Großfamilien, die hier hohe Beträge abcashen, ohne eine Gegenleistung zu erbringen?
Ist ein politischer Masochismus in die Leute gefahren?
Die Wähler von "Van der WauWau" werden scheinbar auch keine Angst vor vielenweiteren Zuwandern haben, die noch kommen werden. Jahrelang, denn nun wollen auch viele Afrikaner zu uns. Macht den Menschen scheinbar nichts, sieht man doch immer so nette junge, intelligente Männer und Kinder mit wahren Kulleraugen im Fernsehen. 
Die etwas über 50% WählerInnen werden auch neue Moscheen tolerieren, ebenso das schächten von Tieren, Beschneidungen, eines Tages vielleicht auch Kinderhochzeiten und sich schön langsam an die Scharia gewöhnen. Schließlich ist der Islam ja eine Religion und ein "Teil" Österreichs. "Welcome Refugees", auch ohne Papiere und ohne "Lire"....(Euro reimt sich nicht)
So "nebenbei": Diese 50+% werden sich weiter dem unterwerfen, was die EUSA und ihre ferngesteuerte "Handlangerin" Merkel befehlen werden. 
Sei es TTIP, weitere Milliarden für diverse (Pleite-) Staaten und die "WauWau"-Fans verzichten auch auf eine direkte Demokratie, also die Mitbestimmung des Volkes, die Norbert Hofer versprach....
Hauptsache Juncker, Schulz und Lobbyisten, aber auch viele andere politische "Parasiten" die am Futtertrog der Macht mit fetten Arsch sitzen, sind zufrieden. Denn Österreich hat nun eine Marionette Brüssels, Washingtons, der Mega-Konzerne, Lobbyisten und Banken als Staatsoberhaupt.... 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!