Sonntag, 20. März 2016

Zum nachdenken: Meine letzten Facebook-Eintragungen:

Gedanken zur Lage in Idomeni:
Wenn ich etwas von den "verzweifelten" Afghanen, Pakistanis, Marokkanern, Algerier etc. in Idomeni lese, denke ich voller Mitleid an verzweifelte Häftlinge in Gefängnissen, die nicht rauskommen...
Oder Einbrecher, die ein gut gesichertes Haus nicht knacken können...
Wie sehr traumatisiert müssen wohl die sein?

Gedanken was auf Europa zukommen kann (wird?)...
Wo wird der drohende Krieg wohl stattfinden? An den Grenzen Europas. oder im Herzen Europas ?
Gedanken zu eigensinnigen EUSA-PolitikerInnen, der Asylindustrie, diverse Lobbyisten und die fast schon unheimliche Macht der NGO`s.
Es geht um die Macht der NGO`s und deren globale Inszenierung! Das ist deren tägliches und auch ertragreiches Geschäft! Eine (Asyl-) Industrie!
Sie machen das seit Jahrzehnten sehr erfolgreich, und es funktioniert Dank der Kirche, linken Parteien, subventionierten Gehirnwasch-Anstalten (Medien) und abhängigen Staatskünstlern immer einfacher und auch immer besser. 
Weltweit. Die NGO`s und Lobbyisten bestimmen inzwischen Dank sozialer Netzwerke und Korruption alle globalen und wichtigen Themen . 
Den Politikern bleibt über kurz oder lang nur die Aufgabe, deren Forderungen umzusetzen und das eigene Volk, ihre WählerInnen, mit Worten zu "narkotisieren" und planlos, fast hysterisch zu "agieren", statt zu reagieren. An den Beispielen Deutschland und Österreich (Merkel und Faymann) kann man leider beobachten, wie das in Europa funktioniert....

Nachzulesen und auch zu liken unter: 
https://www.facebook.com/freddy.rabak
https://www.facebook.com/Strichfilosof/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...