Sonntag, 17. Januar 2016

(M)eine Verschwörungstheorie?

Wieder wurden Menschen in Syrien grausam getötet und hunderte "entführt". Ich würde eher "sie wurden verschleppt" sagen, den "entführen" hört sich auch etwas "erotisch" und sexuell verbrämt an...
Natürlich will der IS solche Schlagzeilen um Europa in die Pflicht zu nehmen, noch mehr Flüchtlinge aufzunehmen...
....und Angst verbreiten, dass sie bei einer geplanten Kriegsführung und Besetzung in Europa leichteres Spiel, also weniger Widerstand haben?
Dahinter steckt meiner Meinung nach System, natürlich subjektiv betrachtet. Denn es wird scheinbar "vergessen", dass der IS will bis 2020 in Europa eine Kalifat errichten will. (Das ist keine "Verschwörungstheorie"!) 
Ich vermute auch dass es der IS darauf anlegt so viele gläubige Muslime wie möglich in Europa anzusiedeln. Schließlich haben sie ja alle die gleiche Ideologie, Kultur, Traditionen und Glauben. Wie immer man es nennen mag. Auch eine gemeinsame, vielfach feindliche Einstellung zu Demokratien, Rechtsprechungen, zur Mode und westliche Vergnügungen, Homosexuellen, Frauen, Juden, Christen, Atheisten und natürlich der Hass auf Israel.....
Von den in Europa eingeschleusten Hasspredigern und Schläfern ganz zu schweigen. Parasiten, die sich auch noch von Geldern der "Kuffars"erhalten lassen und damit bewusst europäische Staaten wirtschaftlich und gesellschaftlich schwerstens belasten und erschüttern.....
Alles in der Strategie der "IS-Feldherren" fix eingeplant.... 
Nur eine Verschwörungstheorie?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...