Mittwoch, 7. Oktober 2015

Einen Kuss in Ehren, sollte eine Muslima verwehren...

Jaja, neue Sitten und Gebräuche in Europa. Oft wurden und werden Seuchen und Krankheiten aus fernen Ländern eingeschleppt. Oft auch Tierarten, die hier nicht zu suchen haben. Nun werden aber auch neue "Benimm-Regeln" bei uns "heimisch" und werden sich bei uns wie die spanische Wegschnecke, der "nackte" Schreck vieler Gartenbesitzer, ausbreiten:  

Großeinsatz der Polizei
Kuss löst 
Krawalle in 
Friedland aus
Im Erstaufnahmelager Friedland bei Göttingen hat es einen Großeinsatz der Polizei gegeben. Auslöser war der Kuss eines Irakers auf die Wange einer verheirateten Afghanin. Etwa 100 Flüchtlinge beider Nationalitäten standen sich gegenüber, Dutzende Polizisten verhinderten eine Massenschlägerei.
ganzer Artikel: haz.de

Dass viele unserer "Gäste, Zuwanderer und künftigen Staatsbürger" Frauen oft gar nicht (be-) achten , sich sogar (sehr) abfällig über sie äußern, daran haben sich sogar schon Ärztinnen, Richterinnen oder Polizistinnen nach Vorgaben der Regierungen fast schon "gewöhnt". Denn sie belegen noch heute einen "Rang", der ihnen schon vor über 1000 Jahren zugestanden ist.
Sie sind praktisch versklavtes Eigentum ihrer "Paschas" und was einem "Pascha" gehört, hat kein fremder Mann zu berühren....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!