Montag, 3. August 2015

Nicht nur der Strache, auch Außenminister Kurz weiß....

Langeweile zu vertreiben. Auch er schätzt Partys, Discos, Drinks und natürlich junge Mädels. Warum eigentlich der Artikel für mich sehr interessant ist: 
Immer wieder wird von Straches Nachtleben, seine Vorlieben, oder seine Urlaube auf Ibiza berichtet. Viele Linke und Konservative fragen sich das jedes Jahr (und würden auch prompt die Antwort darauf wissen. Also ihre politisch verbrämte Wahrheit) 
Ob Strache vielleicht auch mit vom Staat bezahlten Body-Guards unterwegs ist? Oder ob er seine Ausgaben vielleicht sogar mit Steuergeldern oder Parteispenden finanziert? (Natürlich bezieht Strache, wie jeder andere Abgeordnete oder Minister, seinen Gehalt aus Steuergeldern) 
Manche seiner Kontrahenten werden auch an die mehr als dubiosen "FALTER"-Geldkoffer-Geschichten denken. Hat er die Gelder vielleicht gar da unten am Strand vergraben? 
Doch zurück zu unseren Außenminister: Heute sendete mir ein Leser dieses Blogs und auch mein "FB" Freund, Florian Klausner, folgende PN:
Foto1©: privat von Florian Klausner. 
kroatien - zrće beach (partyinsel) - er war komplett betrunken & ich fotografierte ihn heimlich mit ein paar mädels - 2 minuten später standen seine bodyguards da - hatten mir mein handy genommen und löschten die fotos.........
Das obige foto (1) hatte er mir erlaubt....
hier noch ein foto (2): (das konnte ich wieder herstellen, weil wenn man beim "iphone" ein foto löscht, kann man es wiederherstellen) 
....aber dachte mir nur, ist eine frechheit, mit steuergelder die ganze vip lounge gemietet hatte er haha....
ps: betrunken war er zum schluss auch mächtig und er holte sich 18-20 jährige mädels in die vip papaya lounge (papaya ist eine disco in kroatien - zrće beach)
Natürlich sei einem jungen Mann, auch Spitzen-Politikern, diese Vergnügungen gegönnt. Aber ich frage mich schon, warum der Herr Minister Kurz (und bündig) ein Fotografie-Verbot verhängte und gar Fotos von Florian`s Handy von seinen Leibwächtern löschen ließ? Noch dazu im Ausland, wo er auch als Außenminister, als Gast am Strand oder in einer Disco, keinerlei Befugnisse hat?
Foto2©privat von Florian Klausner
Die nächste Frage, die wahrscheinlich auch unbeantwortet bleiben wird: Hatte er tatsächlich die gesamte VIP-Lounge für sich und seinen Anhang gemietet, oder nicht? 
Wer bezahlte diese Lounge, die Getränke in der Disco? 
Wer finanzierte den "Minister-Rausch", diverse Einladungen, die Leibwächter, Freigetränke für (alle?) zumindest die Mädels? 
Wissenswert auch die Frage, wer war eigentlich der Chauffeur? Kam Herr Kurz mit einem langen Dienstwagen oder mit einem Taxi?
Warten wir auf eine Reaktion! Denn ich verschicke natürlich einen Link an das Außenministerium für eine Stellungnahme.
Ich danke Florian Klausner für seine PN, dass er einverstanden ist dass sein name veröffentlicht wird, und natürlich für die Bereitstellung der Bilder aus seinem privaten Besitz! Vielleicht bekommt auch er eine Antwort auf seine Fragen und Vermutungen...?
Fußnote: Florian meinte dass er seine Grammatik und Rechtschreibung überprüft hätte,  wenn er geahnt hätte, dass seine PN ohne Korrektur veröffentlicht wird! 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!