Donnerstag, 30. Juli 2015

Nach den Nachrichten und diversen Diskussionen im TV ....

schränke ich nun auch den Radiokonsum deutlich ein. Jede Stunde, fast rund um die Uhr, nervt mich die gleiche, fast stereotype Leier in den gesteuerten Medien über Flüchtlinge. Gerade eben auch auf Radio Steiermark, dessen Frequenz ich via Internet empfange.... 
Sollte ich eines Tages aus meiner "Heimat" vor einer Ideologie flüchten müssen, WER würde sich dann um meine Not und mein Elend kümmern? Dies auch werbewirksam und plakativ veröffentlichen und zu Spenden aufrufen? (Es kann sich alles wiederholen, und es war schon mal der Fall. Nur standen damals die verfolgten Juden auf der Flucht vor einer tödlichen und hasserfüllten Ideologie vor verschlossenen Grenzbalken. Wie an der Schweizer Grenze)
Wer würde mir dann auch eine kostenlose Bleibe, Gelder, Handys und Nahrung gratis bereitstellen?  Oder wer würde ärztliche Verpflegung, Sprachkurse und eine Unterkunft für mich bezahlen? 
Ich ersuche dringend um Hinweise und Orte, wo es das gibt! (Die spärlich enthaltene Ironie und den reichlich vorhandenen Sarkasmus in dem Beitrag schalte ich nun auf "off")
Aber ich frage mich und auch SIE:
Muss ich wirklich alle Menschen dieser Welt mögen?

https://www.facebook.com/Strichfilosof

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...