Donnerstag, 2. Juli 2015

Er ist doch ein "christlicher" Amokfahrer....

und kein Moslem, triumphieren fast alle Linken auf "Facebook". Nun schaut nämlich alles ganz anders und verständnisvoller aus, denn der Amokfahrer von Graz soll ja "katholisch" sein. Trotz seiner vielen "Freunde" aus Saudi-Arabien, trotz seiner brutalen Haltung zu seiner Ehefrau, der er auch ein Kopftuch aufzwang, sie verprügelte, und sklavische Demut verlangte....
(Ist doch auch der "Kopfabschneider" von Lyon kein IS-Anhänger oder "einfacher" Jihadist, wenn man seinen "Beteuerungen" glauben schenkt....) 
Dann beten wir doch für die "Vergebung seiner Sünden" ein paar "Vater unser", dass er mal, so richtig resozialisiert, auch in den "Himmel" kommt. Beten wir für ihn, dass er auch auf Erden eine milde Strafe, so eine Art "Fegefeuer" ausfasst. Vielleicht sagt er dann auch ein dankbares "Vergelts Gott" zum Richter-Senat...
screen:
Alen R. hat gegenüber seiner Anwältin ausgepackt >>>

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...