Sonntag, 19. Juli 2015

Die "Google-Maps-Hysterie"!

Google hat deutschen Rassisten, die mit einer Google-Maps-Karte Hetze betrieben, auf der alle Asywerberheime in Deutschland verzeichnet waren, einen Strich durch die Rechnung gemacht. Der Konzern hat die Karte mit dem Titel "Kein Asylantenheim in meiner Nachbarschaft" gelöscht, nachdem Beobachter davor gewarnt hatten, sie könne zu Anschlägen auf die Heime führen....schreibt KRONE.atAls wenn jemand so eine Karte benötigen würde um ein Asylantenheim als Anschlags-Ziel zu finden. Denn bald hat doch jedes Kaff oder Nest sein "eigenes" Asylanten-Heim....Interessant wieder einmal das Leser-Forum. Wie "pionierf60" mit seinem "Denkanstoss":

11
Samstag, 18. Juli 2015, 08:34
von pionierf60 
Aber : hat sich noch kein vernünftiger Mensch hier gefragt, warum alle Flüchtlinge 18 - 40 Jahre alt sind .... männlich, stark, gesund und gut gwachsen und gut im Futter !!!????? ...... HALLO was ist mit deren Familien !! Kindern !! Eltern !! Großeltern !!! ... merkt denn keiner WAS ??

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...