Donnerstag, 9. Juli 2015

Befreiungsschlag: Es gibt also ein "verbrecherisches Verbotsgesetz"...

aber nur, wenn man einem gewissen Herrn Ludwig Reinthaler Glauben schenkt. Ich schaue aber auch einem "geschenkten Gaul ins Maul" und besuchte den Account des Herrn auf "Facebook" (siehe screen) und studierte auf "Wikipedia" seine Biografie. Weiters interessierte ich mich besonders für den "Lebenslauf" des (erneut) zu drei Jahren Haft verurteilten Holocaustleugners Dipl. Ing. Wolfgang Fröhlich, der nach Meinung Reinthalers wieder einmal dem "verbrecherischen Verbotsgesetz" zum Opfer fiel...  
screen:facebook/account: ludwig reinthaler
Hilfreich war mir die Lektüre des DÖW (Wilhelm Lasek) über "Funktionäre, Aktivisten und Ideologen der rechtsextremen Szene in Österreich"-
Übrigens ist dort auch neben den "Neo-Nazi-Größen" Gottfried Küssel und Gerd Honsik, "zufällig" auch der Ludwig Reinthaler aufzufinden....
Reinthaler war auch mit dem Datenforensiker und Polizisten Uwe Sailer aus Linz, der auch hinter der Seite "Heimat ohne Hass" als Domaininhaber steht, im juristischen "Dauerclinch"
Bei der letzten Runde musste Reinthaler ein juristisches "KO" einstecken (er beruft sich auf einen unfairen "Tiefschlag"), wie auch der ehemalige freiheitliche Abgeordnete Dr.Dr. Werner Königshofer aus Tirol. Die (Ring-) Richter sahen es halt anders....
Ich finde ganz einfach, dass das "Verbotsgesetz" kein "verbrecherisches" ist! Ich finde ganz einfach auch, wer mehr als Sympathien mit Holocaust-Leugnern (und damit  auch ihre Gesinnung) teilt, mit Personen wie Herrn Dipl.Ing. Wolfgang Fröhlich auch gleich eine Zelle in der JVA Stein brüderlich teilen sollte! (Sarkasmus)
Auch wenn dieser Blog besonders kritisch dem Islam und seiner Ideologie (Scharia, die Behandlung von Frauen, Ungläubige oder Juden) und Asylanten gegenübersteht. Ebenso auch dem unstabilen Konstrukt EU, oder dem in Agonie liegenden EURO. Da finden sich auch einige Gemeinsamkeiten mit der FPÖ. Aber sicher keine mit Nazis. Dafür steht "Befreiungsschlag" im Header dieses Blogs...


Kommentare:

  1. Ist nicht die Regierung daran schuld, dass viele auch nach ganz rechts abrutschen? Besonders sozial Benachteiligte und Hoffnungslose!
    Manfred Lachner, Szbg....

    AntwortenLöschen
  2. Natürlich nutzen auch Nazis die Gelegenheit, die ihnen die EU und sämtliche Regierungs-Marionetten bieten. Auch sie suchen ein politisches "Zuhause" bei rechten Parteien, wie auch radikale Linke in doch moderaten Linksparteien....
    Den gewalttätigen Abschaum am Rande wird keine Partei los. Weder die FPÖ, noch die sozialistischen Parteien...

    AntwortenLöschen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...