Dienstag, 30. Juni 2015

Wieder einmal denke ich über mich und diesen Blog nach....

Primär darüber, ob dieser Blog weiter bestehen soll. Warum? (falls es die wenigen LeserInnen interessiert) In der Schule waren meine Aufsätze, egal zu welchen Thema, immer die besten. Oft war mir die Stunde sogar zu kurz, um alle meine Phantasien, wie z.B. über einen Suppenteller, niederzuschreiben. Ich lebte eben in einer Phantasie- oder geistigen Parallelwelt. Ich las fast jeden Tag ein Buch aus der städtischen Bibliothek-. Sie waren meine Fluchthelfer" in eine andere, aber nicht immer schönere und heilere Welt, wie die graue und reale, in der sich mein physischer Körper nach dem vorgegebenen Takt der Gesellschaft nicht gerade tänzerisch bewegte.... 
Die Benotung meiner Deutsch-Lehrers lag eigentlich immer bei Eins, im schlechtesten Fall mal ein "Zweier" (Es gab eigentlich nur einen ernsthaften "Konkurrenten", aber nur in der Volksschule, den ich wegen seiner Phantasie sehr bewunderte. Er wurde auch später in Australien ein bekannter Schriftsteller) Dafür aber war ich in Mathematik eine totale "Niete". Aber ich finde dass pure Logik und eine rege Phantasie in den engen Gehirnwindungen kaum eine erfolgreiche Partnerschaft eingehen können...
Meine zwei Bücher erhielten gute Rezensionen, ich erhielt sogar ein Stipendium vom Unterrichts-Ministerium, bin noch immer Mitglied bei IG Autoren, obwohl ich meine "Werke" sehr schlecht fand. (ohne Lektorat und Hilfe veröffentlicht) 
Nun schreibe ich Blogs, die kaum Beachtung finden und von denen einige Beiträge sehr gut, manche sogar exzellent sind. (so steht es zumindest in den wenigen Zuschriften oder seltenen Kommentaren) 
Sollte ich, aus Eigeninteresse, vielleicht politisch mehr nach links rücken und versuchen ein "Staatskünstler" zu werden? Es wäre schon aus wirtschaftlichen Gründen zu überlegen, die eigene Meinung, oft nur Moment-Aufnahmen, nicht zu veröffentlichen....
Ich will hier nicht schon wieder aufzählen, warum ich schon aus Gründen meiner Weltanschauung kein Nazi oder Rassist sein kann. Aber ich lehne weiter Ideologien ab, die meinen kulturellen Geistes- und Lebensraum langsam aber stetig "unterminieren"...
Aus den Fängen eines dieser autoritären"Regimes", der kath. Kirche, konnte ich mich mit einer Unterschrift relativ einfach befreien, aber ich muss in den Medien weiter täglich diese "Gouverneure" einer weltweiten "Sekte" und deren "Götzenanbeter" sehen, hören oder ihre unnötigen Botschaften lesen....
Ich überlege erneut "Facebook" kaum viel seltener besuchen und dieses Blog-Experiment einfach zu beenden. Auch jeder Mensch muss sich von seinem eigenen Leben, von einen Augenblick auf den anderen, oft innerhalb von Sekunden, trennen.  
Vielleicht werde ich einmal die besten Storys, (ohne ernsthaften, politischen Background) in einem Buch veröffentlichen, oder einfach mehr Zeit nehmen, um an meinem neuen Buch zu schreiben...
Meine Vergesslichkeit schreitet voran, auch die Einschläge des Todes kommen immer näher, ein Freund nach dem anderen "fällt" in den Schatten der Erinnerungen....
Also nicht überrascht sein, wenn dieser Blog in den nächsten Tagen erneut vom lodernden "Feuer" des Weltgeschehens genommen wird...
Es wird aber kaum wem auffallen....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!