Samstag, 23. Mai 2015

Hauptsache das Dublin II-Abkommen existiert. Wenn auch nur auf dem Papier

Da lese ich auf "derstandard.at" folgendes:
24.000 Flüchtlinge aus Italien sollen über die EU verteilt werden
und unter anderen, am Ende des Artikels:
....Die meisten Flüchtlinge versuchen, die Polizeikontrollen in Ventimiglia zu umgehen und mit dem Zug Frankreich zu erreichen, berichteten Medien in Italien. In der französischen Ortschaft Menton wurden seit Jahresbeginn zahlreiche Migranten angehalten und abgeschoben. Grundlage ist die sogenannte Dublin II-Verordnung, die vorsieht, dass jenes Land für die Asylanträge zuständig ist, in dem die Migranten als erstes europäischen Boden betreten. Oft versuchen die Migranten auch zu Fuß die Grenze zu überqueren....
Italien hat sie alle aufgenommen und es werden im Laufe der Zeit noch zehntausende folgen. Also bitte, ihr lieben, "hilfsbereiten" Italiener, haltet dann aber auch das Dubliner Abkommen ein! Die EU soll vielleicht für einen Teil der Zelte und Verpflegung aufkommen, aber auch die Grenzen nach Italien, ganz wie in "guten, alten Zeiten", mit Schlagbaum und Zollbeamten, besser überwachen. 
Aber Vorsicht, liebe Italiener, dass euer Petersplatz in Rom, oder andere gut besuchte Touristen-Schmankerln, nicht das Schicksal von Paris teilen. (mir geschah ähnliches in Barcelona und schon vor Jahren wurde eine Ex-Frau von mir wurde in Jesolo gleich von fünf Strandverkäufern, die kaum italienisch sprachen, vergewaltigt)
Zum Thema Eifelturm. Am ausführlichsten darüber berichtet eine rechte und konservative Seite (all das, was ich nicht bin, aber langsam, "Dank" der "Anschiebe" der US-hörigen EU und deren nationalen Marionetten-Regierungen, rüber gleite)...: http://www.pi-news.net/…/eiffelturm-schliesst-we
Ich will kein "Verschwörung-Theoretiker" sein, aber ich denke oft, dass, vorsichtig formuliert, vielleicht hinter diesen Kriegen, den grauenhaften Massakern, und den dadurch entstandenen Flüchtlingsströmen System dahintersteckt. Als ob Europa von der IS destabilisiert werden sollte...  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!