Samstag, 9. Mai 2015

Ein "Staranwalt" und mein alter Spruch: "Staranwalt gibts kan"....*

sondern nur sehr gute, gute, mittelmässige und auch schlechte! Nun las ich folgende Story, das ich meinen werten LeserInnen gerne mitteilen will:
"Unsere Werte sind für Zuwanderer uninteressant" ist in der "WIENER ZEITUNG" ein sehr interessanter und aufschlussreicher Artikel über Straftäter, deren Wurzeln nach Österreich verpflanzt wurden...
....Anwalt Rudolf Mayer (67) vertrat Josef Fritzl, die "Eislady" Estibaliz Carranza oder die als "Schwarze Witwe" bekannt gewordene Serienmörderin Elfriede Blauensteiner. Weniger prominent sind die zahlreichen jugendlichen Straftäter, die der ehemalige
v.l.: Freddy Rabak, Dame, Dr."Rudi" Rudolf Mayer
Bewährungshelfer in 34 Jahren vertrat. Aktuell zählt ein 14-jähriger, mutmaßlicher Dschihadist zu seinen Mandanten. Er soll ein Bombenattentat auf den Westbahnhof geplant haben. Außerdem vertritt Mayer einen 16-Jährigen, der mit seinen 12 Kumpanen in Favoriten 300 Autos aufgebrochen und andere Jugendliche um ihre Handys erleichtert haben soll.....

"Rudi" vertrat in den 90ern auch den Herausgeber dieser Zeilen, und war auch bei einer meiner Buchpräsentationen von "Es war einmal in Wien" zu Gast (siehe Foto). Übrigens war er als Verteidiger zu meiner vollsten Zufriedenheit tätig (Handel mit Kokain: 9 Monate auf Bewährung und zwei Jahre Therapie) und er verhinderte Schlimmeres und ich bin seit diesem Zeitraum auch clean. (So manch (echter) Promi wird noch heute "wehmutsvoll" an mein "gutes Zeug" zurückdenken (Ironie? jedenfalls off) "Rudi" Mayer ist meiner Meinung nach ein sehr guter und auch engagierter Rechtsanwalt, der in anderen Medien fast ausnahmslos als "Star- oder Top Anwalt" tituliert wird. (leider werden auch mehr oder weniger schlechte Anwälte, besonders wenn sie ein paar Freunde in der Journaille sitzen haben, so tituliert und beeinflussen damit Straffällige bei der Wahl ihres Anwalts. Ich spreche aus eigener Erfahrung!) 
Schon mehrmals kritisierte dieses Blog diese "Staranwalt-Manie" der Medien. Hier einige Links, die sich bereits mit den Thema "Staranwälte" befassten...
In der Wiener Zeitung liest man u.a. folgendes zu Dr. Mayer`s Person:
Zur Person
Rudolf Mayer (67) begann als Bewährungshelfer und ist seit Mitte der 80er Jahre als Strafverteidiger tätig. Durch Fälle wie die Serienmörderin Elfriede Blauensteiner oder Josef Fritzl wurde der leidenschaftliche Boxer zu einem der bekanntesten Anwälte Österreichs. (nicht "Staranwalt"! Anm.Der. Red.)  Auch jugendliche Straftäter gehören zu seinem Spezialgebiet. 
*Staranwalt gibt es keinen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!