Freitag, 3. April 2015

Ostern naht, Glocken fliegen weg, deswegen….

....griff ich in meinen löchrigen Hosensack, tastete nach meinem Hodensack, und stellte, als ich ihn gefunden habe, beruhigt und erleichtert fest: Meine Eier sind noch da! Schon etwas abgehangen, aber nicht bemalt und stinken tun sie im heimeligen Unterhosen-Nesterl auch noch nicht.
Denn realistisch gesehen: Glocken können nicht fliegen, Eier schon.
Ein österlicher Rat an die mehr oder weniger holde Weiblichkeit: Liebe Mädchen, Frauen und solche, die sich dafür halten: Nicht unbedingt nageln lassen! Und wenn, dann nur wenn keine 100er Nägeln und ein echt großes Holzkreuz in der Nähe ist….
Der Amtsleiter des "unautorisierten Amtes", der unwirkliche Hofrat Freddy Rabak, dachte über die kommenden Tage nach und hofft, dass so manche Glocke nach Ostern nicht mehr den Weg von Rom nach Hause findet…
Besonders dort, wo ich mich derzeit aufhalte, also wohne.
© Freddy Rabak
Das waren meine Gedanken zu Ostern 2014, die aber auch heute, und alle kommenden Ostern wieder aktuell sein werden...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...