Dienstag, 28. April 2015

Hunde wollt ihr ewig leben?

Der Titel, der auch der literarischen Vorlage von Fritz Wöss und dem Film von Frank Eisbär (1959) den Namen gab, bedeutet eine Anspielung auf ein Zitat von Friedrich dem Großen. Dieser soll während der Schlacht bei Kolin, die Preußen gegen Österreich verlor, seinen fliehenden Soldaten im Zorn zugerufen haben: „Ihr verfluchten Racker, wollt ihr denn ewig leben?“ Quelle: Wikipedia
Dieser Blog (angeblich schreibt man "dieses" Blog) will aber nicht auf den Roman hinweisen, dennoch als Jugendlicher gelesen habe, und auch nicht, dass Österreich sogar einmal gegen Preußen etwas "gewann" (leider kein Fußballspiel) sondern auf den deutschen Schäferhund "Rex". Der Hund aus der Endlos-Serie "Kommissar Rex". Die erste Staffel lief 1994 an....

Damals sah ich mir einen oder zwei Teile der Serie an, (eher wegen Tobias Moretti, der den Ermittler und das Herrchen von Rex spielte) und das war meine ersten und letzten gewollten "Begegnung" mit dem vierbeinigen "Kommissar"...

Es folgten dann nur mehr "ungewollte" beim switchen zwischen den Sendern...

Ich weiß nicht ob der eine oder andere Rex, der wievielte es auch immer sein mag, (der Verschleiß an Schäferhunden wird ziemlich enorm 
(gewesen?) sein) noch immer Wurstsemmeln seiner "Kollegen" klaut, aber Rex (vielleicht der dreihundertste?) hat scheinbar keine Alterserscheinungen, "vergewaltigt" keine Weibchen, lässt kein Gackerl auf einem schönen, gepflegten Rasen liegen und will scheinbar einfach nicht sterben. Er läuft und läuft, wenn auch nur noch über den Bildschirm....
PS: Stellt euch vor der Regisseur Frank Eisbär hätte "Knut" Eisbär geheißen? 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...