Dienstag, 10. März 2015

Was nicht alles in die Politik drängte und vehement weiter drängt.....

Der kleine, geschrumpfte, fast schon unauffällige "Schatten" der FPÖ, das BZÖ, sorgt wieder für etwas "Aufmerksamkeit" in den Medien: Da lese ich auf "KRONE.at" u.a. folgendes:
BZÖ zieht mit "Miss Earth 2012" in die Wien-Wahl
....Mit dem Model setzt sich noch eine junge semi-prominente Dame für das BZÖ ein: Sophia Sastsraposhvili, das 23-jährige Ex-Kindermädchen des bekannten Schönheitschirurgen Artur Worseg. Ebenfalls im Damen-Team, das gegen die City-Lady Ursula Stenzel (noch ÖVP) antritt: Die 21-jährige Hiphop-Tänzerin Denize Yaman sowie die Malerin Verena Auersperg.... lesen sie den Artikel, der wirklich keine Satire ist, vollständig
Besonderes Fachwissen, Erfahrungen, akademische Abschlüsse oder gut fundierte Kenntnisse benötigt man heute in der Politik kaum, denn ich fragte mich schon früher bei diversen Minister-Rochaden wie (ein Beispiel aus vielen) z.B. eine Unternehmerin und "Expertin" in "Sachen Schotter" plötzlich Innenministerin wird, und dann in das Finanz-Ressort wechselt (wo eigentlich auch mit "Schotter" gehandelt wird). Ach ja, man hat ja bestbezahlte "Zuflüsterer", also Berater und Experten zur Seite....
Aber ein ungelernter, unterstandsloser und erfolgloser Ex-Gefreiter und Kunstmaler wurde sogar zum "GRÖFAZ", also der "Größte Feldherr aller Zeiten". Zufällig nicht in in seiner Heimat Österreich, sondern in Deutschland. 
Foto privat:© J.Bucher im Gespräch mit meiner Frau
Das BZÖ will ins Wiener Rathaus? Nein Danke, dabei habe ich einmal sogar das BZÖ bei den letzten Landtagswahlen in Kärnten gewählt. Aber nur wegen der Person Josef Bucher, den ich als Mensch und Politiker sehr schätze!
Aber wir haben ja auch einen amtierenden Bundeskanzler ohne abgeschlossenen Studium, der einmal Aushilfs-Taxler, war und dem sieben Jahre in seinem offiziellen Lebenslauf fehlen.... 
Man kann auch die derzeit mächtigste Frau Österreichs, die Nationalratspräsidentin Doris Bures, hier als Beispiel anführen. Sie besuchte eine Handelsschule (keine Handelsakademie) in Wien und arbeitete erst einmal als Assistentin in einer Zahnarzt-Praxis, bevor sie 1980 in die Politik wechselte....
Oder der Martin Schulz, der einmal Buchhändler war und nun mit viel Elan "hilfreich" ist, die EU auf Schleuderkurs zu halten...



Kommentare:

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!