Sonntag, 8. Februar 2015

"Nur die ganz Dummen zahlen ihre Schulden zurück" titelt....

der Journalist Christian Ortner zum endlosen "Tiefdruck-Thema" Griechenland. Darin spricht er einiges aus, was viele BürgerInnen voll Wut denken, aber nicht handeln können oder wollen....
...und bei den nächsten (vielleicht masochistischen?) Wahlen, werden Dank alter Tradition und Dank gründlicher Gehirnwäsche vertrauter Staatsmedien, wieder die Verursacher des europäischen Elends, an das Ruder der Macht hieven....
Hat ja schon der Opa so gewählt, und auch der Herr Hochwürden, also der Dorf-Pfaffe...
Vielleicht werden, wie auch auf Trainersesseln im Sport üblich, einige Namen und grinsende Gesichter ausgewechselt, aber nicht die Richtung, die uns unaufhaltsam an das steile Gefälle eines tosenden Wasserfalls treibt...
Hier ein kleiner Auszug aus dem lesenswerten Blog:
(C.O.) Sollten Sie, geneigte Leserin, geschätzter Leser, aus irgendeinem Grund keine rechte Lust mehr verspüren, ihre allfälligen Raten für das auf Kredit erworbene Eigenheim weiter Monat für Monat abzustottern, dann kann Ihnen sofort geholfen werden. Suchen Sie einfach Ihren Bankberater auf und teilen Sie ihm formlos mit, dass sie erstens den Rückzahlungszeitpunkt für das Ihnen gewährte Darlehen auf „nie“ zu erstrecken gedenken und zweitens auch weiterhin Zinsen zu zahlen bereit sind – aber nur in jenen Jahren, in denen Ihre Einnahmen deutlich höher sind als Ihre Ausgaben, also de facto auch nie. Sollte Ihr Bankberater dies wenig amüsant finden und etwas murmeln, das wie „Insolvenz“, „Pfändung“ oder „Betrug“ klingt, verweisen Sie ihn einfach darauf, dass derzeit ein EU-Staat (Griechenland) genau dieses innovative Finanzkonzept seinen Gläubigern (zum Beispiel dem österreichischen Steuerzahler) unterbreitet: die Rückzahlung der Staatsschulden bis zum Tag des Jüngsten Gerichtes aufschieben („Ewige Anleihen“) und die Zahlung von Zinsen vom Erzielen eines bestimmten Wirtschaftswachstums abhängig zu machen („BIP-Bonds“). Warum soll diese attraktive Möglichkeit nicht auch jedem anderen Kreditnehmer offenstehen?- See more at: http://www.ortneronline.at/?p=33569#sthash.JxXZ4Mg6.dpuf


Dazu eine lesenswerte Meinung des Users "Fragolin" im Forum:
Wenn die Griechen nichts mehr rückzahlen wollen, warum zahlen wir eigentlich noch etwas ein?Haben wir nicht gelernt, dass es weder einen Rausschmiss aus dem Euro noch aus der EU gibt? Dass es keine Rechtsmittel außer ein “Dudu!” mit wackelndem Zeigefinger gibt, wenn man den Geldhahn einfach zudreht? Gibt es in Österreich eine Partei, die mit dem sofortigen Einstellen aller Zahlungen bei lustigem Verbleib im Club wirbt?Her mit denen, und dann viel Spaß! Die Troika laden wir zum Opernball ein!- See more at: http://www.ortneronline.at/?p=33569#sthash.JxXZ4Mg6.dpuf

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!