Mittwoch, 14. Januar 2015

Das "Überraschungsei", von der EU gelegt:

Mehr als 276.000 illegale Einwanderer sind 2014 in die Europäische Union gekommen. Dies stelle gegenüber dem Jahr zuvor eine Zunahme um 138 Prozent dar, sagte EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos am Dienstag bei einer Parlamentsdebatte in Straßburg über die jüngsten Flüchtlingsdramen. Demnach kamen 207.000 der Migranten "illegal über das Mittelmeer"....weiterlesen KRONE.atMan könnte auch "Kuckucksei" dazu sagen, denn viele der hauptsächlich jungen Männer (Frauen, Kinder und Alte sind fast keine darunter) werden uns als "syrische Kriegsflüchtlinge" so etwas wie untergeschoben...Wenn man bedenkt dass diese Leute auch Unterkünfte, Geld, Kleidung, Nahrung und natürlich auch Handys benötigen, frage ich mich: Wo kommt das her? Natürlich erwarten auch die Familien in der alten Heimat etwas finanzielle Unterstützung....Noch dazu drängen sie nach Frankreich, Deutschland, Norwegen, Schweden, Schweiz, Niederlande und natürlich Österreich. In diesen Ländern gibt es nämlich die bequemsten sozialen Hängematten und eine breite Lobby.....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!