Samstag, 20. Dezember 2014

Zum Glück haben uns die Komiker von "Gebrüder Moped" aufgeklärt...

Zur Einleitung ein Ausschnitt aus einem kürzlich veröffentlichten Blog () dieses Blogs: 
Da gibt es nämlich die "Gebrüder Moped", angeblich Komiker von Beruf, die sich auf "Facebook", mit immerhin über 11.000 Likern, wirklich als sehr lebensnahe Politik-Komiker "outen". Auf ihrer "Facebook-Seite" haben sie u.a. eine Grafik gepostet, auf der folgende "Info" zu lesen ist: 
0,25 % der Bevölkerung sind Asylsuchende.
Hilfe, wir werden überschwemmt! 
Nun lese ich, neben dem dreisten Überfall auf ein Wiener Kaffeehaus, den scheinbar "stumme" Räuber durchführten, auch folgendes auf "KRONE.at":

...Plötzlich gerieten die vier Männer miteinander im Streit, der Verdächtige zog ein Messer aus seiner Jackentasche und stach damit auf die drei anderen Anwesenden - es handelt sich um vermutlich syrische Staatsbürger im Alter von 21, 22 und 26 Jahren - ein. Danach floh der Täter vom Tatort...ganzer Artikel

Das sind also die vier stumme Räuber, drei schreiende Verletzte und ein flüchtiger Messerstecher. Die kriminelle "Ausbeute" ausländischer Krimineller. Einige Prozente? Ein Bruchteil von den "0,25 %" Asylsuchenden", die täglich in den Medien stehen. Die Verletzten werden ja sicher "Unschuldige" Opfer sein, die auf unsere Kosten verarztet werden und sicher nur niedergestochen wurden, weil sie über Aktienkurse gestritten haben...
Einige besonders gelungene User-Meinungen aus dem "KRONE"-Forum zum Thema:
Samstag, 20. Dezember 2014, 16:09
von alibaba 

....schon wieder Flüchtlinge auf der Flucht......ASYYYYYL!!
auch dies Meldung ist schwer zu übersehen:
Samstag, 20. Dezember 2014, 16:35
von zombie1969 

Lediglich eine Auseinandersetzung um die Milliardeneinkünfte aus dem Rotlicht- und Drogengeschäft unter zugewanderten Scheinasylanten. Offenbar bleibt es weiterhin äusserst spannend in der Szene in A. Insbesondere die weitere Übername des Rotlicht-und Drogengeschäftes durch zuwandernde Scheinasylanten dürfte die Szene in A weiter ordentlich aufmischen lassen. Es bleibt spannend!
und weil es gar nicht schön ist, noch eine Meinung als "Draufgabe" und was sich viele Bürger sagen werden:

Samstag, 20. Dezember 2014, 16:03
von 99christian99 

Und wieder werden Blutkonserven, Spitalsbetten, Medikamente und Arbeitszeit an solche Kretins verschwendet.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte die Netiquette einhalten und keine Hasstiraden oder Schimpfwörter posten. DANKE!